Diebstahl

Metalldiebe in Dortmund auf frischer Tat ertappt – weitere Täter flüchtig

Ein Zeuge gab den entscheidenden Hinweis: Gleich drei Metalldiebe sind der Polizei in Dortmund ins Netz gegangen. Doch sie waren offenbar nicht alleine tätig. Die Polizei sucht Zeugen.
Die Haltezeichen einer Polizeistreife missachtete am Sonntagabend ein 36-jähriger Autofahrer in Oeding. Die Verfolgungsjagd führte die Beamten bis in dessen Heimat nach Essen.
Die Haltezeichen einer Polizeistreife missachtete am Sonntagabend ein 36-jähriger Autofahrer in Oeding. Die Verfolgungsjagd führte die Beamten bis in dessen Heimat nach Essen. © picture alliance / dpa

Drei Metalldiebe sind am Montagmittag (8.11.) auf einem Industriegelände in Dortmund auf frischer Tat ertappt worden. Das berichtet die Polizei, laut der ein entscheidender Hinweis von einem aufmerksamen Zeugen kam. Weitere Täter sind flüchtig.

Um 13 Uhr habe der Zeuge Metalldiebe auf einem Industriegelände an der Rheinischen Straße gemeldet. Er gab an, dass mehrere Männer Metallschrott in zwei weiße Transporter verluden, heißt es. Noch während des Notrufs sei bereits einer der Transporter geflüchtet. Den Angaben des Zeugen zufolge habe dieses Fahrzeug jedoch kein amtliches Kennzeichen besessen.

Junge Täter aus Dortmund

Drei Tatverdächtige im Alter von 14, 16 und 20 Jahren aus Dortmund seien durch die Einsatzkräfte nach einer kurzen Flucht zu Fuß festgenommen worden. Der Transporter, der nicht davon gefahren war, sei prallgefüllt mit Altmetall gewesen – das Diebesgut sei sichergestellt worden.

Besondere Gründe für eine Untersuchungshaft hätten nicht vorgelegen. Die Männer erwarte nun ein Strafverfahren wegen des Verdachts des bandenmäßigen Diebstahls.

Weitere Zeugen, die möglicherweise noch weitere Hinweise geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0231-132-7441 bei der Polizei zu melden.

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.