Minister Wissing in Dortmund zum Straßenbau: „Müssen schneller werden“

Redakteur
Bundesverkehrsminister Volker Wissing eröffnete in Dortmund den Deutschen Straßen- und Verkehrskongress. Zuvor informierte er sich bei einem Rundgang durch die angegliederte Fachausstellung über Innovationen rund um den Straßenbau, den Lärmschutz oder den Klimaschutz.
Bundesverkehrsminister Volker Wissing (2.v.r.) eröffnete in Dortmund den Deutschen Straßen- und Verkehrskongress. Zuvor informierte er sich bei einem Rundgang durch die angegliederte Fachausstellung über Innovationen rund um den Straßenbau, den Lärmschutz oder den Klimaschutz. © Schaper
Lesezeit

A45-Brücke soll am 18. Dezember gesprengt werden

Klimaschutz und Nachhaltigkeitsziele

Förderprogramm für kommunale Kataster?