Sommeraktion vor der Haustür: Mit dem Lastenrad geht‘s in die Wohngebiete

Angebot für Kinder

Um Kindern in den Sommerferien trotz Pandemie eine kleine Freude zu machen, hat die evangelische Kirche ein Projekt aus der Taufe gehoben. Mit einem Lastenrad geht es in die Wohngebiete.

Berghofen

, 13.07.2021, 12:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Mit diesem Rad, vollgepackt mit Spiel- und Sportsachen, zieht das Team der evangelischen Gemeinde los.

Mit diesem Rad, vollgepackt mit Spiel- und Sportsachen, zieht das Team der evangelischen Gemeinde los. © Jörg Bauerfeld

Die Coronapandemie hat vor allem bei den Kindern Spuren hinterlassen. Damit die kleinen Bürger, die vielleicht nicht in den Urlaub können oder erst einmal zu Hause sind, auch ein tolles Angebot bekommen, ist die evangelische Gemeinde in Berghofen aufs E-Lastenrad gekommen. Und zwar auf ein ganz Besonderes.

Jetzt lesen

Erst einmal an zwei Tagen geht es um den Block. Vier Wohngebiete und Spielplätze werden zunächst angefahren. Wer besucht wird, wird kurzfristig entschieden. Werbung gibt es dann per Flyer in den Briefkästen vor Ort. Es ist ein Projekt des evangelischen Kirchenkreises, an dem die Berghofer Pfarrerin Sabine Breithaupt-Schlack mitgearbeitet hat. „Kirche unterwegs“ heißt das Ganze.

Lastenrad mit jeder Menge Spielzeug

Mit dem Lastenrad mit Transportaufsatz geht es mit jeder Menge Spielzeug und natürlich auch mit coronabedingten Infektionsmitteln los. Am Freitag (9.7.) wurde zunächst die Vonovia-Siedlung am Kleiberweg angefahren, später ging es zum Spielplatz Mortmannshof. Von 15 bis 18 Uhr ist das Team der evangelischen Gemeinde (Kinder- und Jugendausschuss) dann unterwegs.

Jetzt lesen

Auch in der kommenden Woche wird es wieder losgehen. Das Rad ist im Übrigen die ganzen Sommerferien in Berghofen. „Weiter konnten wir aufgrund der Coronapandemie ja noch nicht planen“, sagt Pfarrerin Breithaupt-Schlack. Aber es soll weitergehen und vor allem an die Orte, die ansonsten auch Berührungsängste mit der Kirche am Fasanenweg haben.

Dortmund am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter Über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Lesen Sie jetzt