Mit RRX große Lösung in Sicht

Hauptbahnhof Dortmund

DÜSSELDORF/DORTMUND Neue Hoffnung für einen Komplett-Umbau des Hauptbahnhofs: Der Bahngipfel in Düsseldorf hat nicht nur grünes Licht für den Bau des Rhein-Ruhr-Express‘ (RRX) gegeben, sondern auch weitere Fördermittel für den Ausbau des Bahnhofs in Aussicht gestellt – und zwar für eine große Lösung.

von Von Oliver Volmerich

, 31.03.2010, 19:36 Uhr / Lesedauer: 1 min
Der Hauptbahnhof von außen.

Der Hauptbahnhof von außen.

Dazu kommen noch Fördermittel des Landes. Denn der Ausbau der Verkehrsstation gehört zu einem weiteren Maßnahmenpaket, auf das sich das Land NRW und die Bahn AG verständigt haben. Auch Mittel vom Land Die Höhe der Fördermittel, die Düsseldorf locker machen will, wurde gestern zwar noch nicht beziffert. Es soll aber beim zuletzt angepeilten Investitionsvolumen von rund 100 Mio. Euro für den Ausbau der Verkehrsstation bleiben, erklärte eine Sprecherin des NRW-Verkehrsministeriums auf Nachfrage. Noch offen ist die Zeitplanung. Nach den  Vereinbarungen soll das Planfeststellungverfahren für den RRX-Bau im Raum Dortmund zwischen 2011 und 2013 eingeleitet werden. Nach ein bis zwei Jahren Planungszeit könnte der Umbau frühestens 2013/2014 starten, hatte Zeug zuletzt erklärt. Gut drei Jahre hat die Bahn dann für den Bau veranschlagt.

Dortmund am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter Über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Lesen Sie jetzt