Das Modehaus Sinn will nach Dortmund zurückkehren und hält trotz eines großen Problems an diesen Plänen fest (Symbolbild).
Das Modehaus Sinn will nach Dortmund zurückkehren und hält trotz eines großen Problems an diesen Plänen fest (Symbolbild). © Oliver Schaper (Archiv)
Handel

Modehaus Sinn: Rückkehr nach Dortmund steht noch vor einem großen Problem

Das Modehaus Sinn will weiterhin nach Dortmund zurück, wartet aber erst mal die künftige Entwicklung der Mieten in der City ab. Dabei wäre es fast schon so weit gewesen.

Trotz des Lockdowns hält das Hagener Modehaus Sinn an seinem Expansionskurs fest: Nach der Eröffnung eigener Filialen in Unna, Brühl und Essen hat Sinn Anfang Januar sogar sieben Shops des insolventen Bottroper Modehändlers Mensing übernommen. Und was ist mit der geplanten Rückkehr in die Dortmunder City?

Interimsmieter im Kaufhof

„Die Branche belauert sich“

Über den Autor
Freier Mitarbeiter
Jahrgang 1961, Dortmunder. Nach dem Jura-Studium an der Bochumer Ruhr-Uni fliegender Wechsel in den Journalismus. Berichtet seit mehr als 20 Jahren über das Geschehen in Dortmunds Politik, Verwaltung und Kommunalwirtschaft.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.