OB Westphal im Gespräch mit den Airport-Betriebsräten vor Sitzungsbeginn in der Halle.
OB Westphal im Gespräch mit den Airport-Betriebsräten vor Sitzungsbeginn in der Halle. © Beushausen
Dortmund Airport

Mögliche Flughafen-Alternative: OB Westphal kritisiert Gutachten

Die Stadt Dortmund trägt das Vorhaben des Airports mit, die Landebahn für Flieger aus Richtung Osten über volle 2000 Meter nutzbar zu machen. Ein anderer Punkt dürfte dem Airport weniger gefallen.

Die Stadt hat freie Hand, der Münsteraner Bezirksregierung ihre positive Stellungnahme zum Ansinnen des Flughafens abzugeben. Bekanntlich will der Airport die Landebahn so herrichten, dass Maschinen aus Richtung Osten die Bahn bei der Landung über volle 2000 Meter nutzen können. Bislang dürfen Maschinen erst nach 300 Metern aufsetzen, weshalb ihnen lediglich 1700 Meter zur Verfügung stehen.

Airport-Betriebsräte durften Flyer nicht verteilen

„Das Papier ist kein Schließungsantrag“

OB Westphal besorgt über Signal in den Markt

Über den Autor
Freier Mitarbeiter
Jahrgang 1961, Dortmunder. Nach dem Jura-Studium an der Bochumer Ruhr-Uni fliegender Wechsel in den Journalismus. Berichtet seit mehr als 20 Jahren über das Geschehen in Dortmunds Politik, Verwaltung und Kommunalwirtschaft.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.