Mordfall Schalla: 27 Jahre Mördersuche in 5 Minuten zusammengefasst

Video

So groß war das Medieninteresse an einem Dortmunder Prozess seit dem Anschlag auf den BVB-Bus nicht mehr. Wir fassen zusammen, was man über den Tod von Nicole-Denise Schalla wissen muss.

Dortmund

, 04.08.2020, 19:41 Uhr
Jörn Hartwich (l.) und Kevin Kindel besprechen alle aktuellen Entwicklungen im Fall der 1993 getöteten 16-Jährigen Nicole-Denise Schalla.

Jörn Hartwich (l.) und Kevin Kindel besprechen alle aktuellen Entwicklungen im Fall der 1993 getöteten 16-Jährigen Nicole-Denise Schalla. © Kevin Kisker

Der Tod der Dortmunder Schülerin Nicole-Denise Schalla (†16) beschäftigt die Stadt auch noch 27 Jahre danach. Zweieinhalb Jahrzehnte, nachdem die Jugendliche auf dem Heimweg im Jungferntal umgebracht worden war, wurde ein Verdächtiger festgenommen. Ein erster Prozess platzte aber, weil er sich zu lange hinzog.

Video
Video-Talk zum Schalla-Prozess

Seit Dienstag (4.8.) steht Ralf H. nun erneut vor Gericht - seit dem Prozess um den Anschlag auf den BVB-Bus sind wohl nicht mehr so viele Journalisten ins Dortmunder Landgericht gekommen.

Jetzt lesen

Im Video-Talk erläutern unsere Reporter Jörn Hartwich und Kevin Kindel, wie es zu den langen Verzögerungen kam und welche Schwierigkeiten nun im neuen Schalla-Prozess zu bewältigen sind.

Jetzt lesen

Das Dortmund-Update

Der News-Podcast von Ruhr Nachrichten und Radio 91.2 - zwei Mal am Tag bestens informiert. Jetzt hier, bei Spotify, Apple Podcasts oder Deezer hören.

Dortmund am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter Über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Lesen Sie jetzt