Motorrad und Auto kollidieren – Motorradfahrer prallt gegen Metallstange

Unfall auf der Semerteichstraße

Der Motorradfahrer wollte eigentlich nur an einem Stau auf der Semerteichstraße vorbeifahren. Dann krachte er plötzlich in ein Auto und wurde schwer verletzt.

DORTMUND

, 17.11.2017, 12:18 Uhr / Lesedauer: 1 min
Ein Motorrad und ein Auto sind am Donnerstag auf der Semerteichstraße kollidiert. Das Motorrad des 29-Jährigen Bochumers landete daraufhin im Gebüsch.

Ein Motorrad und ein Auto sind am Donnerstag auf der Semerteichstraße kollidiert. Das Motorrad des 29-Jährigen Bochumers landete daraufhin im Gebüsch. © Polizei Dortmund

Laut Mitteilung der Polizei ereignete sich der Unfall am Donnerstag gegen 9.30 Uhr. Ein 65-jähriger Dortmunder wollte einen Stau auf der Semerteichstraße in Richtung Norden umfahren und wendete seinen VW Phaeton in einer Grundstückseinfahrt. In diesem Moment fuhr jedoch ein 29-jähriger Motorradfahrer mit seiner Maschine an dem Stau vorbei. Dabei kollidierte er mit dem wendenden VW. Die Ursache für den Zusammenstoß ist noch unklar.

Der 29-jährige stürzte bei dem Zusammenstoß von seinem Motorrad, prallte gegen eine am Bürgersteig angebrachte Metallstange und blieb schließlich schwer verletzt am Boden liegen. Sein Motorrad rutschte in ein angrenzendes Gebüsch.

VW-Fahrer blieb unverletzt

Ein Rettungswagen fuhr den Schwerverletzten in ein Krankenhaus. Nach Angaben der Polizei schwebt der 29-jährige Bochumer nicht in Lebensgefahr. Der VW-Fahrer blieb unverletzt.

Der Sachschaden beträgt mehr als 7000 Euro. Am Unfallort kam es zudem zu starken Verkehrsbehinderungen.

Lesen Sie jetzt

Am Donnerstagnachmittag hat sich ein 13-Jähriger bei einem Verkehrsunfall in Dortmund-Wickede leicht verletzt. Der Junge rannte bei Rot auf die Straße und prallte gegen die Seite eines fahrenden Kleintransporters.

Dortmund am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter Über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Lesen Sie jetzt