Motorradfahrer bei Unfall in Wichlinghofen schwer verletzt

Polizei Dortmund

Ein schwerer Unfall hatte am Montag für lange Staus rund um die Wittbräucker Straße gesorgt. Nun hat die Polizei weitere Details zum Unfallhergang veröffentlicht.

Wichlinghofen

15.09.2020, 11:41 Uhr / Lesedauer: 1 min

Am Montagnachmittag (14. September) ist ein Motorradfahrer bei einem Verkehrsunfall in Wichlinghofen schwer verletzt worden. Aus ungeklärter Ursache kam es zu einem Zusammenstoß mit einem Autofahrer, wie die Polizei Dortmund berichtet.

Die Auswirkungen des Unfalls waren am Montagnachmittag im gesamten Dortmunder Süden spürbar, weil sich durch die Sperrung der Wittbräucker Straße lange Staus bildeten.

Ersten Zeugenangaben zufolge soll ein 75-jähriger Autofahrer aus Schwerte gegen 16.45 Uhr die Wittbräucker Straße in Richtung Osten befahren haben. An einer roten Ampel habe er zunächst angehalten, bevor er bei grünem Licht in die Straße Am Ellberg abbog.

Zusammenstoß auf der Kreuzung

Aus bislang ungeklärter Ursache übersah der 75-Jährige offenbar den aus Richtung Westen kommenden Motorradfahrer. Im Kreuzungsbereich kam es dann zum Zusammenstoß, wodurch der 38-Jährige aus Bochum mit seinem Kraftrad stürzte. Ein Rettungswagen brachte den schwer verletzten Bochumer in ein nahe gelegenes Krankenhaus.

Jetzt lesen

Für die Dauer der Unfallaufnahme musste die Wittbräucker Straße in Höhe des Limbecker Postweges in beide Fahrtrichtungen gesperrt werden. Der Einsatz dauerte etwa zwei Stunden. Der Verkehr wurde während der Zeit umgeleitet. Den entstandenen Sachschaden schätzt die Polizei auf rund 12.000 Euro.

Schlagworte:

Das Dortmund-Update

Der News-Podcast von Ruhr Nachrichten und Radio 91.2 - jeden Abend bestens informiert. Jetzt hier, bei Spotify, Apple Podcasts oder Deezer hören.

Dortmund am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter Über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Lesen Sie jetzt