Münchnerin ist die neue Miss Deutschland

Finale in Dortmund

München gewinnt in Dortmund - und das einen Tag vor dem Bundesliga-Duell: Ausgerechnet eine Münchnerin hat am Samstag die Wahl zur Miss Deutschland World in der Spielbank Hohensyburg in Dortmund gewonnen. Albjona Muharremaj ließ 18 Konkurentinnen hinter sich. Auf dem Laufsteg ging es dabei erstmals recht zugeknöpft zu.

SYBURG

04.10.2015, 17:21 Uhr / Lesedauer: 1 min
Münchnerin ist die neue Miss Deutschland

Hier wird gerade die neue Miss Deutschland World gekrönt - Albjona Muharremaj ist die Gewinnerin des Finales.

Hoffentlich ist das kein schlechtes Omen: Eine Münchnerin hat am Samstag in Dortmund die Wahl zur Miss Deutschland gewonnen. Dabei steigt am Sonntag das Bundesliga-Spitzenspiel zwischen dem BVB und Bayern München. Albjona Muharremaj heißt die Gewinnerin. Die 20-Jährige setzte sich beim Wettbewerbsfinale in der Spielbank Hohensyburg gegen 18 Konkurrentinnen durch. Für das Bundesfinale hatten sich 16 Landes- und 4 Regionalsiegerinnen qualifiziert.

Albjona Muharremaj war aber nicht die einzige Siegerin des Abends. Tatjana Genrich wurde zur Miss Deutschland Europa, Mailin Marrero zur Miss Deutschland gekürt. Beim Finale in Dortmund ging es erstmals sehr züchtig zu. Die Schönheiten konnten sich in zwei Wertungsdurchgängen in Abendmode und Cocktailkleidung der Jury präsentieren. Die Runde auf dem Laufsteg in Bademoden war gestrichen. Damit folgte der Veranstalter einer Auflage der internationalen Miss World-Organisation.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Münchnerin ist neue Miss Deutschland

Albjona Muharremaj aus München ist die neue Miss Deutschland World. Die 20-Jährige setzte sich am Samstagabend beim Wettbewerbsfinale in der Spielbank Hohensyburg gegen 18 Konkurrentinnen durch.
04.10.2015
/
Hier wird gerade die neue Miss Deutschland World gekrönt - Albjona Muharremaj ist die Gewinnerin des Finales.© Foto: Nils Foltynowicz
Drei strahlende Siegerinnen in der Spielbank Hohensyburg (v.l.) : Miss Deutschland Europa Tatjana Genrich, Miss Deutschland Intercontinental Mailin Marrero und Miss Deutschland World, Albjona Muharremaj.© Foto: Nils Foltynowicz
Die Schönheiten konnten sich in zwei Wertungsdurchgängen in Abendmode und Cocktailkleidung der Jury präsentieren.© Foto: Nils Foltynowicz
Bei der Miss-Deutschland-Wahl in der Spielbank Hohensyburg wurde erstmals keine Bademode präsentiert.© Foto: Nils Foltynowicz
Ein bisschen Bein, ein bisschen Schulter - mehr gab es für die Zuschauer und Jury von den Schönsten der Schönen nicht zu sehen.© Foto: Nils Foltynowicz
Drei strahlende Siegerinnen in der Spielbank Hohensyburg (v.l.) : Miss Deutschland Europa Tatjana Genrich, Miss Deutschland Intercontinental Mailin Marrero und Miss Deutschland World, Albjona Muharremaj.© Foto: Nils Foltynowicz
Für das Bundesfinale hatten sich 16 Landes- und 4 Regionalsiegerinnen qualifiziert.© Foto: Nils Foltynowicz
Schlagworte Syburg

Die neue Miss Deutschland World Albjona Muharremaj nimmt nun am 19. Dezember in China an der Miss World-Wahl teil. Über 128 Teilnehmerinnen reisen dieses Jahr nach China zum – nach Veranstalterangaben – größten, internationalen Schönheitswettbewerb der Welt. Mit zu den Kandidatinnen in der Spielbank Hohensyburg gehörte auch die Dortmunderin Jeannine Schulz. Die 22-Jährige trat als amtierende Miss Westdeutschland an.

Um Missverständnissen vorzubeugen: Die Wahl zur Miss Deutschland ist nicht gleichzusetzen mit den Miss-Germany-Wahlen. Die Agenturen "Miss Germany Corporation" (MGC) und "Miss Germany Organisation - Komitee Miss Deutschland" (MGO) vergeben seit den Achtziger Jahren unterschiedliche Titel.

Lesen Sie jetzt