Musikalischer Krimi „Ein Schiff namens Wanda“ läuft im Theater im Kubus

Trallafitti Showchor

Seit einem Jahr läuft der musikalische Krimi „Ein Schiff namens Wanda“ des Dortmunder Showchors „Trallafitti“ im kleinen Theater im Kubus. Die Jubiläumsveranstaltung wird kurios.

Saarlandstraßenviertel

, 30.04.2019 / Lesedauer: 2 min
Musikalischer Krimi „Ein Schiff namens Wanda“ läuft im Theater im Kubus

Die „Trallas" in „Ein Schiff namens Wanda". © Walter Wittershagen

Im Juni 2018 feierte der musikalische Krimi „Ein Schiff namens Wanda“ seine ausverkaufte Premiere im Theater im Kubus an der Saarlandstraße 124a. Es folgten acht weitere Shows und ein großer Auftritt beim Fest der Chöre. Beim Contest „Der beste Chor im Westen“ schafften es die Sängerinnen und Musiker bis ins Halbfinale.

Für die Jubiläumsveranstaltung am 4. Mai (Samstag), um 19 Uhr, im kleinen Haustheater im Kubus haben sich die Sängerinnen einige Überraschungen einfallen lassen. So viel sei schon verraten: Wer im Seemanns-Kostüm kommt, bekommt ein Freigetränk.

Russische Millionäre auf Kreuzfahrt ausgeraubt

Darum geht es im Stück: Dörte Denzing war Chefin einer Diebesbande, die russische Millionäre auf einer Kreuzfahrt ausgeraubt hat. Als sie aus der Haft entlassen wird, sind ihre alten Komplizinnen zur Stelle. Denn nur Dörte weiß, wo die Juwelen versteckt sind. Dumm nur, dass sie sich an nichts mehr erinnern kann und sich nur noch mit Eichhörnchen und Fliesen unterhält.

Um ihrem Gedächtnis auf die Sprünge zu helfen, spielen die Komplizinnen Dörte die Weltreise von damals vor. Wird sich Dörte erinnern, oder bleibt die Beute für immer verschwunden?

Trallafitti singt in „Wanda“ unbekannte und bekannte Songs wie „You don’t own me“ oder „Mond von Wanne-Eickel“ in neuen Arrangements. Die munteren Damen und ihre „Kapelle“ nehmen die Zuschauer mit auf eine einzigartige Weltreise. Tickets gibt es bei Eventbrite.de.

Lesen Sie jetzt