Ein neues Orchester in Aplerbeck hat erst vier Mitglieder – und sucht noch Musiker

rnOrchester Aplerbeck

Große Orchester gibt es nicht mehr viele in Dortmund. In Aplerbeck läuft es genau andersherum. Hier werden Musiker gesucht, um etwas Großes aufzubauen.

Aplerbeck

, 05.06.2019, 06:00 Uhr / Lesedauer: 2 min

Ob Geige, Gitarre, Akkordeon oder Flöte: Wer ein Instrument besitzt und es halbwegs spielen kann, der kann sich ab sofort bei Norbert Staschik melden. Natürlich muss auch die Lust vorhanden sein, in einer Gruppe zu musizieren und an einem neuen Projekt teilzuhaben – einem neuen Aplerbecker Orchester.

Was Norbert Staschik damit zu tun hat? Der hat sozusagen den Hut auf. Der Kantor und Vollblutmusiker in der Evangelischen Georgsgemeinde in Aplerbeck hat schon mit dem Konzertchor Aplerbeck einen Treffer gelandet. Staschik formte in relativ kurzer Zeit einen Chor, der qualitativ auf einem recht hohen Level singt.

„Musik macht einfach unendlich glücklich“

Jetzt soll ein Orchester dazukommen. Die Idee hatte nicht er selbst, sondern Rosi Schürmann, Mitglied des Konzertchores und Musikerin. Bratsche spielt die Dame und hat einfach große Lust mal wieder in einem größeren Kreis zu musizieren. Aus folgendem Grund: „Ich habe früher in einem Konzert in Mecklenburg-Vorpommern gespielt. Da, wo ich einmal gewohnt habe. Das war einfach wunderbar. Musik macht einfach unendlich glücklich“, sagt Rosi Schürmann.

Auch Kantor Norbert Staschik hatte schon immer mal Lust, neben seiner Tätigkeit als Kirchenmusiker und Chorleiter einmal ein Orchester aufzubauen. „Dann haben wir einfach losgelegt. Mit Ideen und einigen Personen, die sich uns angeschlossen haben“, sagt Rosi Schürmann.

Es gab schon einmal die „Mitmachmusiker“

Schon vor einigen Jahren hatte sich in Aplerbeck eine Gruppe im Gemeindehaus getroffen und musizierte. „Mitmachmusiker“ hieß die offene Gruppe. Das schlief dann mit der Zeit wieder ein.

Erstes Treffen im Juni

Anmeldung per Mail bei Norbert Staschik

Das erste Treffen des Orchesters ist am Dienstag (25.6.) um 19 Uhr im Gemeindehaus an der Ruinenstraße 37 in Aplerbeck. Wer Lust hat, der kann sich bei Norbert Staschik unter folgender Mail-Adresse melden: Georgskantor@me.de

Jetzt soll es etwas Größeres geben. Mit vielen Streichern und weiteren Instrumenten. Vor einem halben Jahr ist die Idee geboren worden. Am 25. Juni (Dienstag) um 19 Uhr im Evangelischen Gemeindehaus an der Ruinenstraße soll es nun endgültig losgehen. „Die Leute sollen sich trauen, sich melden und mitspielen“, sagt Rosi Schürmann. Dabei sein kann jeder. „Wir machen erst einmal keine stilechten Sinfonien, sondern einfach Musik. Das, was mit der Besetzung geht“, sagt Norbert Staschik.

Anmeldung bei Knator Norbert Staschik

Eine Gemeinschaft soll gebildet werden, bei der das Alter und das Geschlecht überhaupt keine Rolle spielen. „Es wäre schön, wenn sich die interessierten Musiker 14 Tage zuvor melden, damit ich mir einen Überblick verschaffen kann, was derjenige auch kann“, sagt Norbert Staschik.

Lesen Sie jetzt