Gesunkene Nachfrage: MVZ Hörde schließt Corona-Testzentrum

Corona-Teststelle

Das MVZ in Dortmund-Hörde schließt sein Corona-Testzentrum zum 1. August. Grund dafür ist die gesunkene Nachfrage. Wer in Hörde eine Schnelltest benötigt, hat aber noch Möglichkeiten.

Hörde

, 31.07.2021, 05:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Das Testzentrum wird geschlossen.

Das Testzentrum wird geschlossen. © Susanne Riese

Das Medizinische Versorgungszentrum (MVZ) der Ortho-Klinik in Hörde schließt das Corona-Schnelltest-Zentrum in der Virchowstraße 4 zum 1. August. Noch vor einiger Zeit waren Termine im Testzentrum sehr gefragt – 25 bis 30 Tests pro Tag Tag stemmten die Mitarbeiter des MVZ.

Jetzt lesen

Unternehmen konzentriert sich auf Tests in Einrichtungen

„Die Nachfrage ist stark gesunken“, erklärt Markus Bachmann, Vorstand der Stiftung. „In unseren Einrichtungen vor Ort laufen natürlich die nötigen Schnelltests wie gewohnt weiter.“ In den Kliniken, den Seniorenheimen und anderen Einrichtungen werden Patienten, Bewohner und Klienten weiterhin getestet.

Ebenso gibt es für die Mitarbeitenden ein regelmäßiges Testangebot – auch wenn sie bereits vollständig geimpft sind. „Die Sicherheit der uns anvertrauten Menschen sowie der Kolleginnen und Kollegen steht an erster Stelle. Es gibt klare Vorgaben der Gesundheitsbehörden an die wir uns halten und die Bestandteil unserer Hygienekonzepte sind“, sagt Markus Bachmann.

Jetzt lesen

Wer einen Corona-Schnelltest benötigt, hat in Hörde dennoch weiterhin Möglichkeiten. Auf unserer Liste bei rn.de sind alle Corona-Teststellen im Dortmunder Süden aufgelistet.

Dortmund am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter Über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Lesen Sie jetzt