Nach Einbruch in Schuhgeschäft – Polizei fasst Tatverdächtigen

Polizei Dortmund

Zeugen haben einen Überfall auf ein Schuhgeschäft mitbekommen und den Einbrecher verfolgt. Die Polizei konnte ihn noch in der Nacht festnehmen.

Dortmund

28.08.2020, 14:40 Uhr / Lesedauer: 1 min

Nach einem Einbruch in ein Schuhgeschäft an der Münsterstraße wurde in der Nacht zu Freitag (28. August) ein Tatverdächtiger festgenommen, berichtet die Polizei Dortmund.

Ersten Erkenntnissen zufolge soll ein Unbekannter gegen 0.10 Uhr die Scheibe des Geschäfts an der Münsterstraße in Dortmund – nahe der Haydnstraße – mit einem Ziegelstein eingeschlagen haben und so ins Innere gelangt sein.

Zeugen verfolgten den Verdächtigten

Er entwendete mehrere Kartons mit Schuhen und flüchtete – gefolgt von zwei Zeugen, die die Polizei alarmiert haben.

Die Beamten haben den flüchtigen Mann im Bereich des Mehmet-Kubaşik-Platzes stellen können. Neben Schuhen fanden sie ein Einhandmesser bei dem 40-Jährigen und stellten die Gegenstände sicher.

Sie nahmen den Tatverdächtigen fest und brachten ihn ins Polizeigewahrsam. Die Ermittlungen dauern an.

Das Dortmund-Update

Der News-Podcast von Ruhr Nachrichten und Radio 91.2 - zwei Mal am Tag bestens informiert

Lesen Sie jetzt