Nach knapp einem Jahr wird in Dortmund wieder gegen den Thor-Steiner-Laden in der Innenstadt demonstriert.
Nach knapp einem Jahr wird in Dortmund wieder gegen den Thor-Steiner-Laden in der Innenstadt demonstriert. © Oliver Schaper (Archiv)
Bei Neonazis beliebtes Geschäft

Nach fast einem Jahr Pause: Protest gegen Thor-Steinar-Geschäft geplant

Am Freitag (2.7.) findet das erste Mal seit langem wieder eine Demonstration gegen „Tønsberg“, das Geschäft der Marke Thor Steinar, statt. Das Geschäft ist bekannt für Produkte mit rechter Symbolik.

Fast ein Jahr ist es her, dass sich Dortmunderinnen und Dortmunder das letzte Mal zusammenschlossen, um gegen das Bekleidungsgeschäft Tønsberg am Alten Burgwall zu protestieren.

Rund 100 Teilnehmende erwartet

Über den Autor
Reporter
1990 im Emsland geboren und dort aufgewachsen. Zum Studium nach Dortmund gezogen. Seit 2019 bei den Ruhr Nachrichten. Findet gerade in Zeiten von Fake News intensiv recherchierten Journalismus wichtig. Schreibt am liebsten über Soziales, Politik, Musik, Menschen und ihre Geschichten.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.