Nach Handtaschen-Raub: Polizei Dortmund sucht Tatverdächtigen mit Fotos

91-Jährige ist das Opfer

Eine 91-jährige Dortmunderin wurde Opfer eines Handtaschen-Raubs. Dabei stürzte die Seniorin und verletzte sich leicht. Nun fahndet die Polizei mit Lichtbildern nach dem Unbekannten.

Nette

, 24.02.2021, 18:15 Uhr / Lesedauer: 1 min
Der Handtaschenraub ereignete sich in der Erdmannstraße (Archivbild). Nun sollen Fotos bei der Fahndung des unbekannten Täters helfen.

Der Handtaschenraub ereignete sich in der Erdmannstraße (Archivbild). Nun sollen Fotos bei der Fahndung des unbekannten Täters helfen. © Schaper

Erst wird einer Seniorin (91) ihre Handtasche geraubt, dann stürzt sie zu Boden und verletzt sich. Dieser unschöne Vorfall ereignete sich bereits am 4. Oktober 2020 gegen 17.30 Uhr an der Erdmannstraße in Dortmund-Nette.

Die Polizei sucht diesen Mann.

Die Polizei sucht diesen Mann. © Polizei

Die Dortmunderin war mit ihrem Rollator von der Haltestelle „Brinkmannstraße“ kommend auf dem Gehweg in Richtung Süden unterwegs, als sie eine Person hinter sich bemerkte. Die Seniorin hielt an, um den Mann vorbeizulassen.

Doch der Mann wollte nicht vorbei: Er riss der Frau die Handtasche von ihrem Rollator und flüchtete Richtung Dörwerstraße. Er soll zwischen 25 und 35 Jahre alt sein (auf dem Foto sieht er allerdings älter aus), eine normale Statur haben und mit einer hellen Jacke bekleidet gewesen sein.

Polizei fragt: Kennen Sie den Mann auf den Fotos?

Nun fahndet die Polizei mit Lichtbildern nach dem Tatverdächtigen. Sie fragt: Kennen Sie den Mann auf den Fotos und können Sie Angaben zu seiner Identität und/oder seinem Aufenthaltsort machen?

Zeugen oder Hinweisgeber mögen sich beim Kriminaldauerdienst unter Tel. 0231/132-74 41 melden.

Schlagworte:

Dortmund am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter Über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Lesen Sie jetzt