Nach Unfall - Statik des Gesundheitszentrums hält

PueD an der Deutschen Straße

Auch den Tagen nach dem Unfall vom Freitag, als ein Wohnmobil gegen die Front des Gesundheitszentrum PueD geprallt war, war dieses Ereignis noch Hauptgesprächsthema in Eving und Umgebung. Dem Unfallfahrer geht es nach Polizeiangaben mittlerweile besser. Und auch vom Gebäude gibt es gute Nachrichten.

EVING

, 07.03.2016, 17:09 Uhr / Lesedauer: 1 min
Mit Absperrband war am Montag noch der Bereich um die beschädigte Glasfront des PueD-Cafés gesichert.

Mit Absperrband war am Montag noch der Bereich um die beschädigte Glasfront des PueD-Cafés gesichert.

Der Fahrer des verunglückten Wohnmobils hat nach Polizeiangaben mittlerweile die Intensivstation verlassen und befindet sich auf dem Weg der Besserung. Er hatte einen Schwächeanfall am Steuer erlitten. Nur weil seine Beifahrerin im letzten Moment das Steuer herumgerissen hatte, war ein noch schwererer Zusammenprall mit dem PueD-Gebäude (Partner unter einem Dach) verhindert worden. 

Inzwischen haben sich auch die ersten Einschätzungen vom Freitagnachmittag bestätigt, dass es am Gebäude keine Schäden gibt, die so gravierend wären, dass die Statik gelitten haben könnte. Das erklärte PueD-Sprecher Andreas Schmid am Montag im Gespräch mit dieser Zeitung. „Das freut uns natürlich, zeigt es doch, dass es sich um ein solides Bauwerk handelt.“

Eine Landmarke

Und bei aller Dramatik und Betroffenheit: Auch dem großen Interesse der Menschen an diesem Vorfall kann Schmid etwas Positives abgewinnen. Für ihn sei das ein Zeichen, dass die Menschen den PueD mittlerweile als eine wichtige Landmarke in der Evinger Mitte und darüber hinaus wahrnehmen. Und immerhin würden täglich rund 500 Menschen das Haus betreten: Beschäftigte, Kunden und Patienten.

Glasscheiben kaputt

Wann das Café wieder öffnen könne, sei noch nicht hundertprozentig klar. Möglicherweise schon am Dienstag. Einige Glasscheiben müssen ausgetauscht werden. Über die Gesamtschadens-Höhe am Gebäude wollte Andreas Schmid nicht spekulieren.

Schlagworte:

Dortmund am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter Über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Lesen Sie jetzt