Ausraster in Stadtbahn

Nach Video: Polizei kennt U-Bahn-Flaschenwerfer – und sucht Zeugen

Ein Video aus der Stadtbahn macht derzeit in Dortmund die Runde. Ein Mann ist dort eskaliert, vermutlich wurde dabei ein Kleinkind verletzt. Jetzt werden Zeugen gesucht.
In den Streit um ein Auto im Halteverbot hatten sich auch Gäste einer Hochzeitsgesellschaft eingemischt. Die Polizei wurde gerufen. © picture alliance / Patrick Seege

Plötzlich lagen überall Splitter, auch im Kinderwagen, in dem ein Kind liegt. Das Video, das derzeit in Dortmund die Runde macht, zeigt einen Vorfall, der sich wohl am Wochenende (16./17.10.) in der Stadtbahn ereignet haben soll.

Das Video zeigt einen Mann, der eine Flasche gegen eine Glasscheibe in der Bahn wirft, die daraufhin zerspringt. Das Video lässt vermuten, dass die Splitter das Kind verletzt haben.

Niemand hat die Polizei gerufen

Wie die Polizei in einer Pressemitteilung schreibt, sei der tatverdächtige Mann, der die Flasche warf, bekannt. Es handele sich um einen 36-jährigen Dortmunder. Der genaue Zeitpunkt der Tat ist derzeit noch unbekannt, so die Polizei.

Um die Ermittlungen voranzutreiben, sucht die Kriminalpolizei jetzt weitere Zeugen, die den Vorfall aus dem Video am Sonntag beobachtet haben. Denn wie im Video zu erkennen ist, haben zwar mehrere Menschen die Tat beobachtet, aber niemand habe die Polizei verständigt. Deshalb konnte die Behörde bislang niemanden befragen oder Personalien aufnehmen.

Zeugen sollen deshalb Kontakt zur Polizei unter der Telefonnummer (0231) 1 32 74 41 aufnehmen – auch die Eltern des vielleicht verletzten Kleinkindes.