Nach den Vorwürfen eines Dortmunder Kunden bezieht die betroffene Fitnesskette nun Stellung. © dpa/ Rolf Vennenbernd
Corona-Lockdown

Nach Vorwürfen: Fitnesskette bezieht Stellung und verspricht Besserung

Die Fitnesskette Fit One war von einem Dortmunder Kunden wegen Vorgängen rund um eine Kündigung kritisiert worden. Nun meldet sich das Unternehmen zu Wort - und stellt einiges klar.

Das Fitness-Unternehmen Fit One habe Verträge verlängert und fristgerechte Kündigungen nicht eingehalten, lauteten die Vorwürfe des Dortmunder „Fit One“-Kunden Raphael. Nach unserem Bericht nahm das Unternehmen Kontakt mit Raphael auf – und erklärt nun seine Sicht der Dinge.

„Fit One“ habe mehrere Wege, den Kunden die Beiträge zu erstatten

Zeit der Schließung kann kostenfrei an das Vertragsende angehängt werden

„Das war ein Desaster“

Über den Autor
Freier Mitarbeiter
2000 in Heinsberg geboren, seit 2020 als freier Mitarbeiter bei den Ruhr Nachrichten. Ich studiere Journalistik und Politikwissenschaft in Dortmund. Mit 16 Jahren habe ich meine ersten Erfahrungen im Lokaljournalismus gemacht - und dort fühle ich mich zuhause.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.