Nachfolger für Bäckerei Wulf steht vor der Neueröffnung

rnBäckerei Wulf

Bäcker Thomas Schlotz aus der Bäckerei Wulf an der Rahmer Straße hat sich in den Ruhestand verabschiedet. Doch vorher hat er noch einen Nachfolger für sein Geschäft gefunden.

Huckarde

, 29.08.2020, 05:00 Uhr / Lesedauer: 1 min

Handwerker gleich mehrerer Gewerke arbeiten gerade gleichzeitig in den Räumen der ehemaligen Bäckerei Wulf an der Rahmer Straße 33. Bis Dienstag (1.9.) müssen sie fertig werden. Dann können die Stamm-Kunden ihre Brötchen wieder an gewohnter Stelle kaufen.

Ungewohnt wird dagegen der neue Name auf der Brötchentüte sein, denn der lautet jetzt Auffenberg. Isabel und Alexander Auffenberg aus Castrop-Rauxel-Ickern haben die Huckarder Traditions-Bäckerei übernommen.

Dahinter steckt kein Expansionsplan der neuen Besitzer. „Herr Schlotz hat sich mit uns in Verbindung gesetzt, als er auf der Suche nach jemandem war, der sein Geschäft nach seinem Ruhestand weiterführt“, sagt Alexander Auffenberg.

Alle Mitarbeiter wurden übernommen

Die Firma Auffenberg ist selbst ein Traditions-Unternehmen. Alexander Auffenberg ist Bäcker in vierter Generation. In Castrop-Rauxel hat er bereits vier Filialen. Den Ausschlag, das Angebot anzunehmen, gab am Ende das Sortiment der Bäckerei Wulf. „Da gibt es große Überschneidungen. Bei Brot, Brötchen und Kuchen müssen sich die Kunden nicht groß umstellen.“

Jetzt lesen

Eine weitere gute Nachricht: Alle Mitarbeiter der Bäckerei Wulf wurden übernommen. Die Bäcker arbeiten jetzt allerdings im Ickerner Firmensitz. Dafür wird Isabel Auffenberg als Geschäftsführerin verstärkt in Huckarde tätig sein.

Lesen Sie jetzt