Nächster Dortmund-Tatort spielt im Rocker-Milieu

Dreharbeiten gestartet

Mitten in Dortmund kommt es am helllichten Tag zu einer Schießerei im Rocker-Milieu. Zwei Tote, eine Schwerverletzte und schockierte Passanten. Am Dienstag hat der WDR erste Informationen zum neuen Dortmund-Tatort bekanntgegeben. Das Drehbuch hat ein alter Bekannter geschrieben.

DORTMUND

16.02.2016, 11:41 Uhr / Lesedauer: 1 min
Nächster Dortmund-Tatort spielt im Rocker-Milieu

Ermitteln bald in der Rocker-Szene: Kriminalhauptkommissar Peter Faber (Jörg Hartmann), Kriminalhauptkommissarin Martina Bönisch (Anna Schudt), Kriminaloberkommissar Daniel Kossik (Stefan Konarske) und Kriminaloberkommissarin Nora Dalay (Aylin Tezel).

Wie der WDR auf seiner Internetseite mitteilte, sind am Dienstag die Dreharbeiten zum nächsten Dortmund-Tatort gestartet. Die Folge "Zahltag" spielt in der Rocker-Szene.

Die ersten Spuren führen die vier Dortmunder Kommissare Peter Faber (Jörg Hartmann), Martina Bönisch (Anna Schudt), Nora Dalay (Aylin Tezel) und Daniel Kossik (Stefan Konarske) zum berüchtigten Motorradclub „Miners“. „Zahltag“ ist bereits der siebte Dortmunder Tatort aus der Feder von Jürgen Werner („Tatort – Kollaps“, „Tatort – Franziska“). Werner war sogar für den Grimme-Preis nominiert, ging bei der Preisverleihung aber leer aus.

Konflikt im kriminellen Rocker-Milieu

Zum Inhalt: Karambolage mitten in der City. Mit voller Absicht wurde Ralf Nowak umgefahren. Abgesehen haben es die beiden Täter im Geländewagen auf den Rucksack des Motorradfahrers. Doch der Rocker setzt sich zur Wehr. Es kommt zum Schusswechsel. Zwei Tote, eine Schwerverletzte lautet nur wenig später die Bilanz am Tatort. Für die Kommissare Peter Faber, Martina Bönisch, Nora Dalay und Daniel Kossik deutet alles darauf hin, dass es sich hier um einen Konflikt im kriminellen Rocker-Milieu handelt.

Der „Miners“-Präsident Thomas Vollmer (Jürgen Maurer) wurde am gleichen Tag aus der U-Haft entlassen. Während er im Knast war, führte Luan Berisha (Oliver Masucci) die Truppe – und er hat nicht die Absicht, sich künftig wieder gehorsam unterzuordnen. Auch im Team der Dortmunder Mordkommission brodelt es. Daniel Kossik hat ein Disziplinarverfahren gegen seinen Chef Peter Faber ans Laufen gebracht. 

Doch der interne Ermittler Johannes Pröll (Milan Peschel) stößt bei seinen Befragungen nur auf wenig Bereitschaft zur Kooperation. Im neuen „Tatort“ aus Dortmund wieder mit dabei ist Sybille J. Schedwill als Rechtsmedizinerin Greta Leitner.

Die Dreharbeiten laufen bis zum 17. März 2016 in Dortmund, Köln und Umgebung. Ein Sendetermin steht noch nicht fest.

Jetzt lesen

Jetzt lesen

Jetzt lesen

Lesen Sie jetzt