Nebelparder sind die neueste Attraktion

Zoo Dortmund

DORTMUND Der Zoo stockt seinen Bestand an Katzenarten auf. Als zwölfte Art stellte der Tierpark jetzt die Nebelparder samt neuem Gehege vor. Sie gehören zu den seltensten und schönsten Katzenarten der Welt. Die Neuanschaffung war dank einer großzügigen Spende möglich.

30.07.2010, 13:39 Uhr / Lesedauer: 1 min
Einer der beiden seltenen Nebelparder.

Einer der beiden seltenen Nebelparder.

  Im Verhalten sind diese Tiere eher „nebulös“. Sie leben versteckt in den Urwäldern Südostasiens und ernähren sich dort von Kleinsäugern, Vögeln und gelegentlich sogar kleineren Hirschen, die sie geschickt erlegen. Nebelparder sind vorwiegend Baumbewohner und daher geschickte Kletterer.  Der Zoo hofft, diese Art dauerhaft halten und züchten zu können. Die beiden Tiere stammen aus einer Zucht in Großbritannien.

Nun sucht der Zoo zunächst einmal Paten, die das Projekt unterstützen, in dem sie eine Patenschaft für eines der beiden Tiere oder beide übernehmen. Das weibliche Tier hat noch keinen Namen und der Pate darf sogar einen Namen vergeben.

  • Informationen unter Tel. 0231/5028576.
Schlagworte:

Das Dortmund-Update

Der News-Podcast von Ruhr Nachrichten und Radio 91.2 - jeden Freitag bestens informiert. Jetzt hier, bei Spotify, Apple Podcasts oder Deezer hören.

Dortmund am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter Über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Lesen Sie jetzt