Der Dortmunder Immunologe Prof. Dr. Carsten Watzl diskutiert mit uns regelmäßig Fragen rund um die Coronavirus-Impfungen.
Der Dortmunder Immunologe Prof. Dr. Carsten Watzl diskutiert mit uns regelmäßig Fragen rund um die Coronavirus-Impfungen. © Oliver Schaper (Archiv)
Experte im Video-Interview

Nebenwirkungen unter 30: Könnte der Impfstoff für Jüngere knapp werden?

Bei mehreren Corona-Impfstoffen werden mögliche Nebenwirkungen untersucht, die vor allem Jüngere betreffen. Könnte für Menschen unter 30 die Versorgung gefährdet sein? Prof. Carsten Watzl klärt auf.

Bei den Corona-Impfstoffen von Astrazeneca und Johnson & Johnson kann es bei jüngeren Menschen zu seltenen aber schweren Nebenwirkungen kommen. Deshalb ist das Mittel von Astrazeneca in Deutschland bereits nur für Menschen über 60 zugelassen.

Über den Autor
Redakteur
Geboren in Dortmund. Als Journalist gearbeitet in Köln, Hamburg und Brüssel - und jetzt wieder in Dortmund. Immer mit dem Ziel, Zusammenhänge verständlich zu machen, aus der Überzeugung heraus, dass die Welt nicht einfacher wird, wenn man sie einfacher darstellt.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.