Neonazis bei Kampfsport-Event: Rechtsextremismus konsequent die Stirn bieten!

Reporter
Den beiden Neonazis bei dem MMA-Event in Dortmund abzusagen, war ein wichtiges Zeichen, findet unser Autor Robin Albers. © Werner/dpa (Montage: Albers)
Lesezeit

Kein Platz für Faschismus, auch nicht im Kampfsport