Dimitrij Vaisband, Geschäftsführer des Dortmunder Bauträgers und Projektentwicklers GLD, zeigt auf das Wohnbauprojekt an der Weingartenstraße in Hörde. Es entstehen 12 Eigentumswohnungen. Zur Finanzierung werden aktuell Eigenkapitalgeber gesucht. Bei diesem so genannten Crowd-Investment (Schwarmfinanzierung) wird eine Rendite von 7,5 Prozent versprochen.
Dimitrij Vaisband, Geschäftsführer des Dortmunder Bauträgers und Projektentwicklers GLD, zeigt auf das Wohnbauprojekt an der Weingartenstraße in Hörde. © Peter Wulle
Immobilien in Dortmund

Neubau nahe dem Phoenix-See: Es werden „Schwarm-Anleger“ gesucht

Die Schwarmfinanzierung von Immobilien wird als Anlageform immer beliebter. Nahe des Phoenix-Sees nutzt ein Bauträger dieses Crowdinvesting – und verspricht gute Rendite. Ist das seriös?

Es ist ein schicker Baukomplex, der an der Weingartenstraße 7-13 in Hörde ganz in der Nähe des Phoenix-Sees entsteht. Der Name des Projekts unterstreicht die begehrte Lage: „Port Royal – Wohnen am Phoenix See“ heißt es.

Crowd-Investment: bis zu zehn Prozent Zinsen werden versprochen

Bauträger spart sein Eigenkapital für das nächste Projekt

Haus & Grund: „Das Risiko-Ertrags-Verhältnis muss passen.“

Dagobertinvest: „Über 99 Prozent bekommen ihr Geld zurück“

Experte empfiehlt: „Finanzstruktur genau prüfen“

Über den Autor
Redakteur
Nach mehreren Stationen in Redaktionen rund um Dortmund bin ich seit dem 1. Juni 2015 in der Stadtredaktion Dortmund tätig. Als gebürtigem Dortmunder liegt mir die Stadt am Herzen. Hier interessieren mich nicht nur der Fußball, sondern auch die Kultur und die Wirtschaft. Seit dem 1. April 2020 arbeite ich in der Stadtredaktion als Wirtschaftsredakteur. In meiner Freizeit treibe ich gern Sport: Laufen, Mountainbike-Fahren, Tischtennis, Badminton. Außerdem bin ich Jazz-Fan, höre aber gerne auch Rockmusik (Springsteen, Clapton, Santana etc.).
Zur Autorenseite
Peter Wulle

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.