Neuburger Sternenkrieger landen mit Raumschiff auf dem 35. Lütgendortmunder Dorffest

rnDorffest in Lütgendortmund

Beim 35. Dorffest lag am Wochenende einiges in der Luft. Weit mehr als nur die verführerischen Düfte von Popcorn, gebrannten Mandeln, Pommes und Gegrilltem. Und dann kamen die Galaktischen.

Lütgendortmund

, 27.05.2019, 11:34 Uhr / Lesedauer: 2 min

Die Sonne strahlte am Samstag - und die Lütgendortmunder gleich mit. Das zudem aus mehreren Gründen. Schließlich bot das 35. Dorffest für jeden etwas. „Wetter und Angebot sind heute bestens“, brachte Heinz Werder die Stimmung auf den Punkt.

Weinkenner oder jene, die es werden wollen, konnten in der üppigen Außengastronomie auf der Limbecker Straße und dem Marktplatz diverse Rebensäfte kosten, ein kühles Bier trinken, coole Drinks oder Limonaden genießen. Wer sich stärken wollte, konnte dies bei Kartoffel-Kreationen, gegrillten Würstchen und Steaks oder einer Schale Pommes tun.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Die schönsten Bilder vom Dorffest in Lütgendortmund

Die Lütgendortmunder feierten am Samstag ihr 35. Dorffest. Wieder gab es ein buntes Programm mit abwechslungsreicher Unterhaltung. Wir zeigen hier die schönsten Bilder des Festes.
27.05.2019
/
Der Umzug in der Limbeckerstraße.© Stephan Schuetze
Der Umzug in der Limbeckerstraße.© Stephan Schuetze
Der Umzug in der Limbeckerstraße.© Stephan Schuetze
Der Umzug in der Limbeckerstraße.© Stephan Schuetze
Der Umzug in der Limbeckerstraße.© Stephan Schuetze
Der Umzug in der Limbeckerstraße.© Stephan Schuetze
Der Umzug in der Limbeckerstraße.© Stephan Schuetze
Der Umzug in der Limbeckerstraße.© Stephan Schuetze
Auf geht's! Gute Stimmung beim Dorffest-Umzug.© Stephan Schuetze
Viele Lütgendortmunder waren beim Dorffest auf den Beinen.© Stephan Schuetze
Der Umzug in der Limbeckerstraße.© Stephan Schuetze

Musik fast aller Stilrichtungen lag ebenso in der Luft wie der Duft von Popcorn und Zuckerwatte. Klänge diverser Genres sorgten für große Abwechslung wie auch das Bühnenprogramm. Der Männer-Gesangsverein Concordia Lütgendortmund intonierte Traditionelles und Shantys. Leider ging der gute Gesang im Stimmengewirr an den Tischen etwas unter.

Tänzer von der Donau kamen mit Druiden auf die Bühne

Wie in den Jahren zuvor, sorgte die ortsansässige Karnevalsgesellschaft „Kiek es drin“ erneut für tänzerische Höhepunkte, unter anderem mit eingesprungenen Spagaten. Die temporeiche Darbietung der Seniorengarde riss die vielen Besucher vor der Bühne mit. Da wurde selbst an Bierständen und zwischen den Tischen getanzt. Wo das nicht möglich war, wurde immerhin mitgewippt.

Neuburger Sternenkrieger landen mit Raumschiff auf dem 35. Lütgendortmunder Dorffest

Auch der finstere Darth Vader mischte sich beim Dorffest unter das Publikum. © Stephan Schuetze

Das setzte sich auch beim Höhepunkt des Abends fort. Für den sorgte die Faschingsgesellschaft Burgfunken aus Neuburg an der Donau. Das Männerballett bot den Sternenkrieg á la „Star Wars“ gekonnt dar. Dabei hatten die 16 Aktiven um den Astromech-Droiden R2-D2 in ihren selbst geschneiderten Kostümen, die denen ihrer großen Vorbilder nahe kamen, mehr mit der für sie beengten Bühne als mit kräfteraubenden Hebefiguren zu kämpfen.

Auch Enterprise-Helden Captain Kirk und Mr. Spock tanzten mit

Herausragend waren neben den Hebefiguren und Männer-Pyramiden die Travestie-Parodie der Fernsehserie „Raumschiff Enterprise“ sowie der symbolisierte Flug mit dem selbst gebauten Mini-Raumschiff. Das war Extra-Klasse, wurde verdientermaßen mit langem Applaus und zustimmenden Pfiffen gefeiert. Ein Foto-Shooting für alle „Star Wars“-Fans gab es mit dem besten Männerballett Bayerns 2019 obendrein.

Neuburger Sternenkrieger landen mit Raumschiff auf dem 35. Lütgendortmunder Dorffest

Sogar den Druiden R2-D2 hatten die Neuburger zur Freude aller Star-Wars-Fans mitgebracht. © Stephan Schuetze

Anschließend lud die sehr gute „X.O.Band“ um ihre Sängerin Linda mit Coverhits zum Mitmachen ein. Die Osnabrücker gaben das Motto für die Samstagnacht gleich mit dem ersten Song vor: „Love Is In The Air“. Dass sie damit richtig lagen, zeigte sich sogleich vor der Bühne. Je nach Musik wurde wild abgetanzt oder zärtlich gekuschelt. So lag dann auch noch Liebe in der Luft.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt