Neue Adventure-Golf-Anlage in Dortmund soll im Mai eröffnen

rnRevierpark Wischlingen

Im vergangenen Jahr gab der Betreiber der Minigolf-Anlage im Revierpark Wischlingen auf. Die Lücke wurde aber ziemlich schnell gefüllt: Es geht weiter - und los wohl trotz der Corona-Krise.

Wischlingen

, 25.04.2020, 17:30 Uhr / Lesedauer: 2 min

Das Timing war phänomenal. Fast zur gleichen Zeit, als der Betreiber des Minigolf-Platzes und des Bootsverleihs am Revierpark-See im vergangenen Jahr der Revierpark-Leitung seinen Rückzug bekannt gab, klingelte in der Wirtschaftsförderung Dortmund das Telefon. Steffen Eich fragte nach einem passenden Grundstück für die Verwirklichung seiner Idee einer Adventure-Golf-Anlage.

„Das war genau das, was wir uns vorgestellt haben“, berichtet Carsten Grimpe, Betriebsleiter des Revierparks. Und deshalb kann der Golf-Lehrer Steffen Eich jetzt auf der idyllischen Landzunge im Revierpark-See bauen.

Erstmal nur zwei Spieler gleichzeitig

Wenn am Eröffnungstag, Montag (4.5.), die ersten Gäste kommen, werden sie vielleicht in einer Schlange stehen. Aufgrund der Corona-Maßnahmen dürfen nur zwei Spieler gleichzeitig auf die Runde gehen.

Und diese Runde Adventure-Golf (Abenteuer-Golf) wird ganz anders sein, als das klassische Mini-Golf. Statt Betonboden wird es Kunstrasen geben. Und die Hindernisse hat Steffen Eich der Region angepasst.

Die Spieler müssen den Ball unter dem Signal-Iduna-Park, über das Opernhaus hinweg und durch das U des U-Turms dirigieren. Der Bach, der zwischen den 18 Löchern fließt, repräsentiert nichts weniger als die Ruhr. Jedes Loch hat so ein Hindernis, zu dem es jeweils interessante Infos auf einer Tafel gibt.

Einfach nur Entspannen am Wasser

Fast so groß wie der Golf-Parcours selbst wirkt die Terrasse der Anlage, die direkt ans Wasser grenzt. Man muss gar nicht Golf spielen, man kann auch einfach nur in einer Liege entspannen – wenn denn eines Tages die Kontakt-Beschränkungen aufgehoben werden.

Auch Gastronomie wird Steffen Eich eröffnen. Frikadellen, Hot Dogs, Kuchen und Waffeln wird es zunächst nur zum Mitnehmen geben. „Irgendwann sollen Kindergeburtstage, Schulklassen, Familien oder andere Gruppen hier Pause machen dürfen“, sagt Eich voller Hoffnung.

Um an dem Standort öffnen zu dürfen, musste Eich dem Revierpark ein Zugeständnis machen: Er wird auch den Bootsverleih übernehmen. Diesem Aspekt seines Geschäftes will er sich allerdings erst im Sommer widmen.

Suche nach einem Jahr erfolgreich

Rund ein Jahr lang musste der Kölner nach einem Standort für seine Adventure-Golf-Anlage suchen. Es sollte ein Standort in einem Park sein, aber: „Entweder gab es keinen Standort in einem Park oder es gab einen Park, der bereits eine Minigolf-Anlage hatte“, sagt Eich.

Jetzt lesen

Jetzt hat sich nicht nur ein Platz gefunden, der seinem Ideal entspricht, ganz unverhofft kommt noch die Lage am Wasser dazu. „Ein Traum“, so Eich.

Das Adventure-Golf-Spielen wird für Erwachsene 7,50 Euro und für Kinder 6 Euro kosten. Nach der Corona-Krise soll es verschiedene Gruppen-Tarife geben.

Lesen Sie jetzt