Neue Webcam im Aplerbecker Zentrum geht auf Sendung

rnAplerbecker Webcam

Wer immer einen Blick auf den Aplerbecker Marktplatz werfen möchte, kann das jetzt dank einer neuen Kamera tun. Die Idee dafür kam einem Hochzeitsfotografen.

von Marc Dominic Wernicke

Aplerbeck

, 22.08.2019, 13:55 Uhr / Lesedauer: 2 min

Aplerbeck von oben sehen – zu jeder Zeit, an jedem Ort. Das ermöglicht eine neue Webcam am zentralen Marktplatz, die am Donnerstag (22. August) für die Öffentlichkeit freigeschaltet wurde.

„Die Idee dazu kam uns durch Zufall, als ein Fotograf aus Düsseldorf bei uns anrief“, erklärt der Leiter der örtlichen Verwaltungsstelle Michael Rohde. „Er fragte uns, ob es hier eine Webcam gäbe, mit der er das Wetter in Aplerbeck vor einer Hochzeit hier im Zentrum überprüfen könnte.“

Damals musste Rohde die Frage verneinen, doch die Idee war geboren: Eine Online-Kamera über dem Marktplatz, die jederzeit einen Blick in den Stadtteil ermöglicht. „So können auch Freunde und Verwandte von fernab sehen, wenn die Hochzeitsgesellschaft nach der Trauung nach draußen kommt. Und es ist auch schön für alle, die einfach einen Blick nach Aplerbeck werfen wollen“, sagt Michael Rohde.

Neue Webcam im Aplerbecker Zentrum geht auf Sendung

An diesem Hochhaus an der Köln-Berliner-Straße 1 wurde die Webcam angebracht. Sie filmt hinab auf den Aplerbecker Marktplatz und den Rodenbergpark. © Marc D. Wernicke

Nun wurde die Idee in die Tat umgesetzt: Niclas Müller vom Brackeler IT-Dienstleister „Müller & Wollnowski“ und Kai Nehring von der Schwerter Firma „Solar- und Elektrotechnik Nehring“ haben die etwa handballgroße Kamera installiert. Sie befindet sich oben am Kaminschacht des Hochhauses an der Köln-Berliner-Straße 1 und erfasst in einem weiten Winkel die Schürufer Straße, den Aplerbecker Marktplatz und den angrenzenden Rodenbergpark.

Kamera im Dauerbetrieb

„Die Aussicht ist wirklich beeindruckend. Damit wird Aplerbeck zum Mittelpunkt der Welt“, sagt Niclas Müller augenzwinkernd. Auch Kai Nehring ist mit dem Ergebnis zufrieden: „Nachts wenn die Lichter an sind, sieht der Marktplatz grandios aus. Dann kann man in der Ferne sogar den Florianturm gut erkennen.“ Die Webcam läuft fortan im Dauerbetrieb und liefert selbst bei Dunkelheit farbige Bilder.

Neue Webcam im Aplerbecker Zentrum geht auf Sendung

So sieht das Bild der Kamera aus. © (Repro) Marc D. Wernicke

Neben der Installation der Kamera hoch oben am Kamin des Gebäudes war auch ihre Einstellung durchaus anspruchsvoll. „Aus Datenschutzgründen mussten wir das Bild so einrichten, dass keine Personen erkennbar sind. Darüber hinaus darf die Datenmenge nicht zu groß werden“, erklärt der IT-Spezialist Niclas Müller. Statt einer Liveübertragung nimmt die Kamera daher alle drei Sekunden ein Einzelbild auf. Diese Fotos werden im Übrigen nicht gespeichert.

Weitere Webcams in Dortmund

Wer sich die Bilder anschauen will, findet auf der Internetseite des Stadtbezirks den neuen Menüpunkt „Webcam: Aplerbecker Markt“. Diese und weitere Kameraansichten aus Hörde und der Innenstadt gibt es außerdem beim Medienportal der Stadt Dortmund zu sehen.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Ruhr Nachrichten Bürger klagen gegen Verwaltung

„Eine Klage ist vorbereitet“: Bürger kämpfen gegen Ausbau der Bahnunterführung in Sölde