Neuer Burger-Laden eröffnet im Kreuzviertel

"Buffalo Beef"

Leckere Hamburger für Dortmund: Im ehemaligen "Nova Do" im Kreuzviertel wird Anfang März "Buffalo Beef" eröffnen. Hinter dem Burger-Restaurant stecken erfahrene Dortmunder Gastronomen. Was sie vorhaben, erklären wir an dieser Stelle.

DORTMUND

, 17.02.2015, 18:27 Uhr / Lesedauer: 1 min

"Buffalo Beef" nennt sich ein neues Burger-Konzept, das auf aktuellen den Trend zum hochwertigen Burger mit bester Produktqualität, minimalistischer Speisekarte und atemberaubender Optik reagiert, heißt es in einer Pressemitteilung. Hinter dem Burger-Restaurant stecken die erfahrenen Gastronomen von "Dieckmanns" und "Schönes Leben".

Eröffnung Anfang März

In den kommenden Tagen wollen sie an der Schillingstraße Nägel mit Köpfen machen und den Burger-Laden „Buffalo Beef“ endlich eröffnen. „Anfang März“, kündigt Gastronomie-Unternehmer Detlef Lotte an, dessen Tochter Victoria den zweiten Laden der Familie im Kreuzviertel schmeißen soll. 

Der neue Burger-Laden ist die zweite gute Nachricht aus der Dortmunder Gastro-Szene. Erst vor wenigen Tagen war bekannt geworden, dass die Restaurant-Kette L'Osteria eine Filiale am Friedensplatz eröffnen wird.

Jetzt lesen

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt