Neuer Hafen in Asseln

ASSELN Der Ortsverband Asseln des Sozialverbandes Deutschland (SoVD) wächst derzeit enorm an: von 210 auf ca. 500 Mitglieder. Der Grund sind die dazukommenden Wickeder, deren Ortsverband 2007 aufgelöst wurde. Organisatorisch ist die Integration der Neuen kein Problem.

16.01.2008, 16:55 Uhr / Lesedauer: 1 min

"Nur wenn ganz viele zu unseren Versammlungen im Haus Theilke kommen sollten, würde es eng werden, so dass wir den zweiten Raum hinzunehmen müssten", überlegt Veronika Hill, 2. Vorsitzende des SoVD Asseln. Die Probe aufs Exempel erfolgt heute um 17 Uhr.

Durchschnittlich besuchen bisher 35 Mitglieder die Versammlungen des Sozialverbandes. Der SoVD Asseln hat bereits im vorigen Jahr 30 Mitglieder des ebenfalls aufgelösten Ortsverbandes Husen-Kurl eingegliedert. "Sie sind sehr zufrieden bei uns", berichtet Pressewartin Ulrike Hensel. Es hätten in Dortmund schon so einige kleine Ortsverbände aufgehört zu existieren, teilt Friedrich-Wilhelm Herkelmann, der 1. SoVD-Kreisvorsitzende, mit.

Gut zu erreichen

"Sie schließen sich vielfach größeren Ortsverbänden an. Die Mitglieder werden angeschrieben und können sich aussuchen, zu welchem der benachbarten Ortsverbände sie möchten." Die 480 Wickeder haben überwiegend ihren Wunsch bekundet, zu Asseln zu gehören. Die zumeist älteren SoVDler können den Nachbarort gut mit der Straßenbahn erreichen.

Die Aufgabenteilung ermöglicht die Betreuung vieler Mitglieder. "Wir lassen die Vorstände der Ortsverbände nicht allein", erklärt Friedrich-Wilhelm Herkelmann. "Die sozialrechtliche Beratung findet in der Kreisgeschäftsstelle statt, und wir versorgen die Ortsverbände mit Informationen über wichtige Themen." So gab es 2007 Rundschreiben z.B. über die Pflegeversicherung, das Versorgungsamt und die Verhinderung von Altersarmut. In den nächsten Wochen stehen Wahlen an. "Die Wickeder können natürlich auch kandidieren und sich so einbringen", sagt Friedrich-Wilhelm Herkelmann.

Viel Programm

Auf der heutigen Versammlung wird auch über das Programm für 2008 entschieden: Geplant sind u.a. ein Besuch der Kornbrennerei Krämer sowie Fahrten zum Möhnesee und in den Wildwald Vosswinkel. Das Seniorenbüro soll sich vorstellen und die Polizei über den Schutz vor Einbrüchen und Überfällen informieren. u.b.

Der SoVD Asseln hat an jedem 3. Donnerstag im Monat von 17 bis 19 Uhr seine Versammlung, so auch heute, im Haus Theilke, Asselner Hellweg 125. Die Frauen kommen um 15.30 Uhr dort zum Kaffeetrinken zusammen.

Schlagworte:

Das Dortmund-Update

Der News-Podcast von Ruhr Nachrichten und Radio 91.2 - jeden Abend bestens informiert. Jetzt hier, bei Spotify, Apple Podcasts oder Deezer hören.

Dortmund am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter Über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Lesen Sie jetzt