Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Neuer Termin für Westernhagen-Konzert in Westfalenhalle 1

Nach krankheitsbedingter Absage

Enttäuschung für Tausende Musikfans: Marius Müller-Westernhagen hat sein für Freitag geplantes Konzert in der Westfalenhalle 1 verschoben. Der Sänger hat von seinem Arzt ein Auftrittsverbot bekommen. Nun steht der Nachholtermin für das Konzert fest.

DORTMUND

von Thomas Thiel

, 23.10.2017 / Lesedauer: 2 min
Neuer Termin für Westernhagen-Konzert in Westfalenhalle 1

Marius Müller-Westernhagen kommt am Freitag nicht in die Westfalenhalle1.DPA © picture alliance / Rainer Jensen

Aktualisierung Donnerstag, 13.07 Uhr: Nachholtermin steht fest

Der Veranstalter hat am Donnerstag die neuen Termine für die abgesagten Auftritte von Marius-Müller Westernhagen bekanntgegeben. Am 15. Dezember tritt der Musiker nun in der Dortmunder Westfalenhalle auf. Die Konzerte in Mannheim und München wurden auf den 16. beziehungsweise 18. Dezember gelegt.

Laut Pressemitteilung des Veranstalters behalten alle Tickets ihre Gültigkeit. Auch der Vorverkauf für die Konzerte sei wieder aufgenommen.

Erstmeldung Montag:

„Ich bin niedergeschlagen und sehr, sehr enttäuscht“, schrieb der 68-jährige Musiker am Montagabend auf seiner offiziellen Facebook-Seite. Der Grund: Westernhagen hat sich nach eigenen Angaben eine schwere Grippe eingefangen und „der Arzt hat mir daraufhin ein Auftrittsverbot erteilt.“

Konkret heißt das: Westernhagens geplante Konzerte in Mannheim am Dienstag, München am Donnerstag und in Dortmund am Freitag fallen bis auf Weiteres ins Wasser. Sie würden „so zeitnah wie möglich“ nachgeholt, so Westernhagen weiter. In Dortmund war die Westfalenhalle 1 zum Zeitpunkt der Absage bis auf vier Tickets ausverkauft.

Der Veranstalter „Semmel Concerts“ gab bekannt, dass alle Tickets ihre Gültigkeit behalten würden. Wer am Nachholtermin nicht kann, kann die Karten an den Vorverkaufstellen, an denen sie gekauft wurden, zurückgeben.

Lesen Sie jetzt

Ruhr Nachrichten Dortmunder Ferientipps 17. Juli

Keine Langeweile in den Ferien! Das geht heute in Dortmund: Menschenkicker, Virtual Reality