Uwe Ketelsen (60) kommt aus dem Ruhrgebiet und leitet die Sinn-Häuser in Minden und nun auch in Dortmund.
Uwe Ketelsen (60) kommt aus dem Ruhrgebiet und leitet die Sinn-Häuser in Minden und nun auch in Dortmund. © Bastian Pietsch
Modegeschäft

Neueröffnung am Westenhellweg: So sieht es im einzigen „Red Store“ von Sinn aus

Das Modehaus Sinn eröffnet mit einem bundesweit einzigartigen Konzept im ehemaligen Kaufhof-Haus. Was den „Red Store“ besonders macht und wie es dort aussieht? Hier gibt es einen Rundgang.

Eines der größten Ladenlokale am Westenhellweg hat einen Nachmieter gefunden. Die Modehaus-Kette Sinn will bald im Erdgeschoss des ehemaligen Kaufhof-Hauses eröffnen. Wann genau, hängt auch vom weiteren Verlauf der Pandemie ab. Das Konzept des „Red Store“ gibt es aktuell in Deutschland so aber nur einmal.

Große Rabatte als Alleinstellungsmerkmal

Zu große Ladenfläche für ein normales Sinn-Haus

„Deutlich zu Dortmund bekannt“

Über den Autor
Redakteur
Geboren in Dortmund. Als Journalist gearbeitet in Köln, Hamburg und Brüssel - und jetzt wieder in Dortmund. Immer mit dem Ziel, Zusammenhänge verständlich zu machen, aus der Überzeugung heraus, dass die Welt nicht einfacher wird, wenn man sie einfacher darstellt.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.