Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Neues Prunk-Hotel in Dortmund vor Eröffnung

DORTMUND Es ist nicht alles Gold, was glänzt, wie beim "U" gleich gegenüber: Der neue "Messing-Stern" am Dortmunder Hotelhimmel, angefüllt mit viel schillernder orientalischer Ornamentik, plüschigem Interieur und bordeauxrotem Marmor geht am 27. April an den Start.

von Von Ulrike Böhm-Heffels

, 26.03.2009 / Lesedauer: 2 min
Neues Prunk-Hotel in Dortmund vor Eröffnung

Die Bar in der Lobby am Hohen Wall soll zum Treffpunkt für Dortmunder werden, wünscht sich der Hotelchef.

Ab nächster Woche soll die Internet-Seite des neuen "Unique"-Hotels geschaltet sein, und 3000 Unternehmern aus der Stadt samt Umgebung flattern Einladungsurkunden zur Eröffnung ins Haus. Dortmund Tourismus war schon da. Sigrun Späte ließ sich durchs Haus führen von Christian Kopp, dem Geschäftsführer, und von dem Mann für die Öffentlichkeitsarbeit. Der will noch ungenannt bleiben: "Die Pressearbeit beginnt nächste Woche."

Das Urteil der Touristikerin: "Ich find's irgendwie witzig. Über Geschmack lässt sich nun mal nicht streiten. Der Marmor klebt nicht überall bis zur Decke, und die Bäder sind hell." Frühstück und Snacks will das Dortmunder Hotel anbieten

Frühstück und Snacks will das Hotel anbieten, die Schankerlaubnis für den offenen Barbereich soll beantragt sein, der Tagungsbereich muss noch vollendet werden, und mit 22 Mitarbeitern (später maximal 28) startet der Betrieb.

Das günstigste Zimmer zur günstigsten Zeit kostet ca. 70 Euro. Die teuerste Suite zur teuersten Zeit um die 250 Euro. 

Lesen Sie jetzt