Neun Verletzte bei schwerem Unfall in Nette

DORTMUND Dramatischer Unfall auf der Emscherallee in Nette: Beim Zusammenprall mehrerer Fahrzeuge im Kreuzungsbereich Ellinghauser Straße erlitten Samstag gegen 14 Uhr insgesamt neun Personen zum Teil schwere Verletzungen. Zum Glück stellte sich die zunächst angenommene Lebensgefahr bei vier Opfern später als nicht so gravierend heraus.

von Von Jörg Heckenkamp

, 07.06.2008, 15:06 Uhr / Lesedauer: 1 min

Folgenden Hergang des Unfalls, der sich am Samstag (7. Juni) um 13:55 Uhr ereignete, konnte die Polizei im Laufe des Nachmittags ermitteln. Ein 30-jähriger Dortmunder befuhr mit seinem Audi, in dem sich drei weitere Fahrzeuginsassen befanden, die Emscherallee in Fahrtrichtung Norden. Zeitgleich fuhr ein 19-jähriger Dortmunder mit seinem Audi die Ellinghauser Straße in Richtung Nordwesten. In seinem PKW befand sich ein Beifahrer.

Im Kreuzungsbereich, der durch eine Ampel geregelt ist, kollidierten beide PKW, wobei der Audi des 30-Jährigen gegen einen verkehrsbedingt halten Daewoo eines 40-jährigen Dortmunders schleuderte, der die Emscherallee in südliche Richtung fuhr und an beiRot wartete. Er beabsichtigte nach links in die Ellinghauser Str. abzubiegen. In seinem Fahrzeug befanden sich zwei weitere Personen, davon ein neunjähriges Kind.

Durch den Unfall wurden zwei Personen schwer und sieben Personen leicht verletzt. Inzwischen besteht bei keinem Verletzten mehr Lebensgefahr. Der Gesamtsachschaden beträgt 44.000 Euro.

Während eines Einsatzes des Rettungshubschraubers und der Unfallaufnahme wurde die Emscherallee in Fahrtrichtung Norden gesperrt.

Dortmund am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter Über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Lesen Sie jetzt