Neun neue Corona-Infektionen im Zusammenhang mit privater Feier

Coronavirus

Insgesamt 21 neue positive Testergebnisse auf das Coronavirus meldet die Stadt am Freitag. Neun davon gehen auf eine private Feier zurück.

Dortmund

, 04.09.2020, 15:04 Uhr / Lesedauer: 1 min

Die Stadtverwaltung meldet am Freitag (4. September) 21 neue positive Testergebnisse auf das Coronavirus. Damit sind sind dem ersten Auftreten der Krankheit in Dortmund insgesamt 1703 Menschen positiv auf den Erreger getestet worden.

Neun der am Freitag neu hinzugekommenen Testergebnisse stammen laut der Stadt von Personen, die sich auf einer privaten Feier angesteckt haben. Seit Mittwoch seien insgesamt 16 positive Testergebnisse auf die Feier zurückzuführen. Zwei der neu Infizierten seien Reiserückkehrende.

Eine Person weniger im Krankenhaus

Nach Schätzungen der Stadt haben von den insgesamt 1703 positiv Getesteten 1540 Menschen die Infektion mit dem Coronavirus bereits wieder überstanden. Die Stadt geht davon aus, dass am Freitag noch 143 Menschen bestätigt mit dem Erreger infiziert sind - drei mehr als am Donnerstag.

Im Vergleich zum Vortag ist zudem eine Person weniger im Krankenhaus in Behandlung. Acht Personen mit einer nachgewiesenen Corona-Infektion werden am Freitag stationär im Krankenhaus behandelt. Zwei von ihnen liegen auf der Intensivstation und werden beatmet.

Laut der Stadtverwaltung sind bisher 13 Menschen in ursächlichem Zusammenhang mit der vom Coronavirus ausgelösten Erkrankung Covid-19 gestorben. Das Robert-Koch-Institut zählt insgesamt 20 Todesfälle, die mit dem Coronavirus infiziert waren.

Das Dortmund-Update

Der News-Podcast von Ruhr Nachrichten und Radio 91.2 - jeden Abend bestens informiert. Jetzt hier, bei Spotify, Apple Podcasts oder Deezer hören.

Dortmund am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter Über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Lesen Sie jetzt