Night of Light: Gebäude in Dortmund für ernsten Zweck rot angestrahlt

rnCorona-Krise

Unter anderem das Opernhaus und der Dortmunder U-Turm zeigten sich am Montagabend in einem ungewohnten Look. An verschiedenen Stellen in der Stadt wurden Gebäude rot angestrahlt.

Dortmund

, 23.06.2020, 07:25 Uhr / Lesedauer: 1 min

Das Amtshaus Mengede, das Dortmunder Opernhaus und die Zentrale eines Vermieters von Partymöbeln haben auf den ersten Blick nicht allzu viel gemeinsam. Trotzdem sind sie alle am Montagabend (22.6.) mit rotem Licht angestrahlt worden - genau wie das Dortmunder U.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Night of Light am Dortmunder U

In mehr als 250 deutschen Städten werden Gebäude rot erleuchten – auch in Dortmund. Die Aktion „Night of Light“ hat einen ernsten Hintergrund.
23.06.2020
/
Die Night of Lights soll auf die problematische Lage der Eventwirtschaft hinweisen.© Sarah Rauch
Die Night of Lights soll auf die problematische Lage der Eventwirtschaft hinweisen.© Sarah Rauch
Die Night of Lights soll auf die problematische Lage der Eventwirtschaft hinweisen.© Sarah Rauch
Die Night of Lights soll auf die problematische Lage der Eventwirtschaft hinweisen.© Sarah Rauch
Die Night of Lights soll auf die problematische Lage der Eventwirtschaft hinweisen.© Sarah Rauch
Die Night of Lights soll auf die problematische Lage der Eventwirtschaft hinweisen.© Sarah Rauch
Die Night of Lights soll auf die problematische Lage der Eventwirtschaft hinweisen.© Sarah Rauch
Die Night of Lights soll auf die problematische Lage der Eventwirtschaft hinweisen.© Sarah Rauch
Die Night of Lights soll auf die problematische Lage der Eventwirtschaft hinweisen.© Sarah Rauch

Die Aktion „Night of Light“ soll „ein leuchtendes Mahnmal und ein flammender Appell der Veranstaltungs-Wirtschaft sein“, heißt es in einer Ankündigung der Organisatoren. Sie fordern einen Dialog zwischen Branchenvertretern und Politikern, um einen Weg aus der Corona-Krise zu finden. Viele Event-Locations sind seit Monaten weiterhin geschlossen.

Aufruf an viele verschiedene Unternehmen in Dortmund

Mit dem Anstrahlen von Gebäuden, die etwas mit der Branche zu tun haben, soll die Öffentlichkeit auf das Problem aufmerksam werden. Konzerthallen, Veranstalter, Messebauer, Caterer, Technikdienstleister und Einzelunternehmer wie DJs sollten mitmachen und mit roten Lichtern Zeichen setzen.

Jetzt lesen

Lesen Sie jetzt