Noch eine Dortmunder Demo gegen ACTA

Samstag am Wall

Am Samstag (25.2.) wird es in der Innenstadt eine weitere Demonstration gegen das umstrittene internationale Handelsabkommen ACTA geben. Bereits am 11. Februar hatten 2500 Menschen demonstriert. Es könnte wieder voll werden.

DORTMUND

von Von Felix Guth

, 21.02.2012, 12:47 Uhr / Lesedauer: 1 min
Rund 2500 Menschen haben am 11. Februar gegen das Handelsabkommen ACTA demonstriert.

Rund 2500 Menschen haben am 11. Februar gegen das Handelsabkommen ACTA demonstriert.

„Wir rechnen mit ähnlichen Teilnehmerzahlen wie beim letzten Mal“, sagt Klein. Bei der Polizei ist eine Demo für mindestens 1000 Personen angemeldet.  Vor zwei Wochen waren die Organisatoren nach eigener Aussage „völlig überrascht“ von dem großen Zuspruch. „Der weltweite Protest hat dazu beigetragen, dass viel mehr Menschen über das Thema informiert sind“, meint der Piratenpartei-Sprecher.Europaweit sind am 25.2. wieder Protestzüge geplant. Mitte März stimmt das EU-Parlament über den Vertrag ab. Dortmund liegt bei den erwarteten Teilnehmerzahl bundesweit auf Platz zwei.

Dortmund am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter Über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Lesen Sie jetzt