Was Sie am Samstag in Dortmund wissen müssen: Ausgangssperre, OP-Masken, Demo-Verbot

Dortmund kompakt

Heute beginnt die Ausgangssperre und im ÖPNV gilt, ebenfalls ab heute, eine verschärfte Maskenpflicht. Zudem hat die Stadt Dortmund eine Querdenken-Demonstration verboten.

Dortmund

, 24.04.2021, 04:15 Uhr / Lesedauer: 2 min
Die Stadt hat eine für Sonntag geplante Querdenken-Demonstration verboten.

Die Stadt hat eine für Sonntag geplante Querdenken-Demonstration verboten. © picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild

Das wird heute in Dortmund wichtig:

  • Auch für den ÖPNV hat das neue Infektionsschutzgesetz Folgen: Die Maskenpflicht wird noch einmal verschärft, ab heute sind auch OP-Masken nicht mehr ausreichend - zum Fahren wird eine Maske der Typen FFP2 oder KN95 benötigt. (RN+)

  • Ab heute gilt eine nächtliche Ausgangssperre in Dortmund. Wir begleiten den Abend mit einem Live-Ticker und berichten über mögliche Zwischenfälle oder auch deren Ausbleiben.

  • Vier weitere Todesfälle im Zusammenhang mit Covid-19, vermeldete die Stadt am gestrigen Freitag, so viele wie seit Wochen nicht. Die Inzidenz sinkt allerdings leicht. Alle Informationen im Überblick erhalten Sie auf unserem Corona-Liveblog.

Das sollten Sie wissen:

Das Wetter:

Morgen kommt in Dortmund nur vereinzelt die Sonne durch, die meiste Zeit ist es bewölkt bei Temperaturen um die 2 Grad. Gegen Mittag wird es wärmer - zwischen 7 und 11 Grad, die Sonne ist allerdings nicht mehr zu sehen. Auch nachts ist der Himmel bewölkt bei Tiefsttemperaturen von 0 Grad.

Hier wird geblitzt:

Westfalendamm, Kortental, Burgholzstraße, Kleppingstraße, Buddenacker, Am Funkturm, Markgrafenstraße, Am Westheck.

Unangekündigte Messungen sind jederzeit auch andernorts möglich.

So sieht die Verkehrslage aktuell aus:

Die interaktive Karte zeigt, wie stark die Straßen in Dortmund aktuell belastet sind. Wenn Sie weiter reinzoomen, können Sie auch kleinere Straßen sehen. Außerdem können Sie hier Radwege und den öffentlichen Nahverkehr abfragen.

Schlagworte:

Dortmund am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter Über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Lesen Sie jetzt