Nur an zwei Tagen im August gab es in Dortmund mehr Neuinfektionen

Corona-Zahlen

Nach meist niedrigen Zahlen am Montag sind die Corona-Infektionszahlen an Dienstagen oft deutlich höher. So ist es auch am letzten Tag im August, der einen der höchsten Werte des Monats liefert.

Dortmund

, 31.08.2021, 16:52 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Zahl der in Folge einer Corona-Ansteckung behandelten Krankenhauspatienten ist in Dortmund leicht zurückgegangen.

Die Zahl der in Folge einer Corona-Ansteckung behandelten Krankenhauspatienten ist in Dortmund leicht zurückgegangen. © picture alliance/dpa

Am Dienstag (31.8.) vermeldet die Stadt Dortmund 194 positive Testergebnisse. Davon sind 76 Fälle 38 Familien zuzuordnen. Nur an zwei Tagen im August gab es mehr positive Tests (201 am 19. August und 197 am 25. August).

Seit dem ersten Auftreten der Erkrankung in Dortmund liegen damit nach Angaben des Gesundheitsamts insgesamt 31.209 positive Tests vor. 28.968 Menschen gelten als genesen.

Zahl der Menschen in Quarantäne nähert sich der 3000

Aktuell sind 1845 Menschen in Dortmund mit dem Virus infiziert. 2836 Menschen befinden sich in Quarantäne.

Jetzt lesen

Der Inzidenz-Wert wird nach der Berechnung der Stadt Dortmund anhand der RKI-Methodik 158,6 betragen. Der tatsächliche Wert des RKI wird erst ab 0 Uhr abrufbar sein und ist von da an verbindlich.

Die gemeldete Zahl der in Krankenhäusern behandelten Covid-19-Patienten liegt bei 57, drei weniger als am Vortrag. 15 Menschen werden intensivmedizinisch versorgt, 11 davon mit Beatmung.

Jetzt lesen

Es sind mittlerweile 1309 Fälle mit Delta-Variante (B.1.617.2) nachgewiesen, die mittlerweile nahezu die einzige in Dortmund auftretende Variante ist.

Dortmund am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter Über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Lesen Sie jetzt