Fünf Menschen in Dortmund werden aktuell in Folge einer Corona-Infektion künstlich beatmet. © dpa
Coronavirus

Nur wenige neue Corona-Fälle am Sonntag

Gegenüber dem Vortag ist die Zahl der Corona-Neuinfektionen stark gesunken. Damit geht auch die Zahl der aktuell als infiziert geltenden Personen in Dortmund zurück.

Die Dortmunder Stadtverwaltung meldete am Sonntag (24.10.) 17 nachgewiesene Neuinfektionen mit dem Coronavirus. Das sind deutlich weniger als am Vortag, als es 88 neu nachgewiesene Infektionen gab. Am Sonntag vor einer Woche hatte es 13 gemeldete Neuinfektionen gegeben.

Zahl der Krankenhaus-Patienten bleibt nahezu unverändert

Über den Autor
Redakteur
Seit 2010 Redakteur in Dortmund, davor im Sport- und Nachrichtengeschäft im gesamten Ruhrgebiet aktiv, Studienabschluss an der Ruhr-Universität Bochum. Ohne Ressortgrenzen immer auf der Suche nach den großen und kleinen Dingen, die Dortmund zu der Stadt machen, die sie ist.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.