Freute sich über den Vertrauensvorschuss: Dr. Andreas Hollstein wurde mit 98,5 Prozent zum OB-Kandidaten der Dortmunder CDU nominiert. © Sarah Rauch
Oberbürgermeister-Wahl

OB-Kandidat Hollstein (CDU): Dortmund soll Mitmachstadt werden

Stärker kann der Rückhalt in der Partei kaum sein: Dr. Andreas Hollstein wurde am Samstag (6.6.) mit 98,5 Prozent zum OB-Kandidaten der CDU in Dortmund nominiert. Er überraschte mit einer Frage.

Auch wenn es eine OB-Nominierung mit Abstand und Maskenpflicht war – die CDU ist am Samstag (6.6.) eng hinter ihrem Oberbürgermeister-Kandidaten für die Kommunalwahl am 13. September zusammengerückt.

Städte sind keine Erbhöfe für Parteien

CDU-Parteitag in der Aula der Scharnhorster Gesamtschule

Generalist statt Silo-Politiker

Keine Steuererhöhungen wegen Corona

Auch Ratskandidaten gewählt

Über die Autorin
Redakteurin
Stellvertretende Leiterin der Dortmunder Stadtredaktion - Seit April 1983 Redakteurin in der Dortmunder Stadtredaktion der Ruhr Nachrichten. Dort zuständig unter anderem für Kommunalpolitik. 1981 Magisterabschluss an der Universität Bochum (Anglistik, Amerikanistik, Romanistik).
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.