OB Sierau: 1 Million mehr für freie Kulturszene

Verwaltungsvorstand

Eine Million Euro im Jahr mehr für die freie Kulturszene OB Ullrich Sierau ab 2012 in Aussicht gestellt. Am Dienstag Mittag nach der Tagung des Verwaltungsvorstands kündigte er außerdem an, die Zusammenarbeit mit der freien Szene zu verstetigen.

DORTMUND

von Von Tilman Abegg

, 15.03.2011, 13:13 Uhr / Lesedauer: 1 min
Eine Million Euro mehr für die freie Kulturszene: OB Ullrich Sierau (l.) und Kämmerer Jörg Stüdemann hatten am Dienstag eine gute Nachricht zu verkünden.

Eine Million Euro mehr für die freie Kulturszene: OB Ullrich Sierau (l.) und Kämmerer Jörg Stüdemann hatten am Dienstag eine gute Nachricht zu verkünden.

Horst Hanke-Lindemann vom Fletch Bizzel zeigte sich erfreut darüber: "Wir haben hier offene Türen eingetreten." Der bisherige Etat (der auch 2011 noch gilt) von 1,2 Millionen im Jahr wird nun mit der zusätzlichen Million nahezu verdoppelt. Hanke-Lindemann hatte mit anderen Vertretern der freien Szene an der Verwaltungsvorstands-Sitzung teilgenommen.

Dortmund am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter Über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Lesen Sie jetzt