Michael Dyllong in der Küche seines Sternerestaurants Palmgarden in der Spielbank Hohensyburg: Dort experimentiert der Koch gerne sonntags mit neuen Gerichten.
Michael Dyllong in der Küche seines Sternerestaurants Palmgarden in der Spielbank Hohensyburg: Dort experimentiert der Koch gerne sonntags mit neuen Gerichten. © Dieter Menne (Archivbild)
Kolumne Dinner mit Dyllong

„Ohne Schnickschnack spannend“ – Sternekoch verrät, wer seine Vorbilder sind

Welche Spitzenköche inspirieren Michael Dyllong? Was ist es, das ihn fasziniert? Der Dortmunder Sternekoch verrät es in seiner Kolumne – und auch, was er und seine Vorbilder gemeinsam haben.

Auf der Suche nach dem eigenen Kochstil nimmt jeder Küchenchef täglich eine viele Inspirationen auf. Reisen, Restaurantbesuch, Kochbücher oder frische Zutaten aus aller Welt wecken die Lust, Neues zu entdecken.

Ferran Adrià hat der Kochwelt eine neue Perspektive eröffnet

Andreas Caminadas Inszenierung ist ohne Schnickschnack spannend

Sergio Herman schaffte etwas, das lange als unerreichbar galt

Alle genannten Köche haben eine Gemeinsamkeit

Über den Autor
Sternekoch
Der Ur-Dortmunder (Jahrgang 1987) ist seit Jahren Dortmunds renommiertester Koch. Als Küchenchef des „Palmgarden“ in der Spielbank Hohensyburg erkochten er und sein Team sich 2013 einen Michelin-Stern. Seit 2021 kocht er in seinem eigenen Restaurant „The Stage“ in Hombruch. Michael Dyllong wohnt mit seiner Frau und seinen zwei kleinen Kindern im Dortmunder Süden.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.