Orgelkonzert, Schausteller-Gebet und Süßes am Kirmes-Freitag

Bartholomäus-Kirmes fällt aus

Die 661. Bartholomäuskirmes fällt wegen der Corona-Krise aus. Trotzdem wird am Kirmes-Freitag (28.8.) für die Schausteller gebetet. Außerdem ist eine tolle Benefiz-Aktion geplant.

Lütgendortmund

, 27.08.2020, 17:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Statt des ökumenischen Gottesdienstes gibt es am Kirmes-Freitag ein zweistündiges Orgelkonzert mit Kirmes-Schwerpunkt.

Statt des ökumenischen Gottesdienstes gibt es am Kirmes-Freitag ein zweistündiges Orgelkonzert mit Kirmes-Schwerpunkt. © Stephan Schuetze

Dortmunds größte Kirmes, die Lütgendortmunder Bartholomäuskirmes, gehört zu den prominenten Corona-Opfern. Am kommenden Freitag (28.8.) wäre sie gestartet. Zumindest ein „Hauch von Kirmes“ soll an diesem Tag trotzdem durchs Dorf wehen.

Die Idee hatte Kantorin Hannelore Heinsen. Sie spielt von 16 bis 18 Uhr fröhliche Orgelmusik in der Bartholomäus-Kirche - unter anderem den beliebten „Orgel-Drehwurm“, der wie Kirmesmusik klingt. Gegen 17 Uhr wird Pfarrerin Bettina Wirsching mit den Anwesenden das Schausteller-Gebet beten und ein paar Worte zur Kirmes sprechen.

Teil-Erlös aus dem Honigkverkauf ist für die Schausteller-Seelsorge

Über die offene Kirche mit ihrem Kirmes-Schwerpunkt freut sich besonders Schausteller-Chef Patrick Arens. „Leider kann ich persönlich nicht teilnehmen, weil ich zeitgleich ein Gespräch in der Staatskanzlei zum Weihnachtsmarkt habe.“ Einige seiner Kollegen seien aber vor Ort.

Jetzt lesen

Zusätzlich ist noch eine tolle Benefizaktion geplant. So werden an der Kirche über 350 Gläser mit Bartholomäus-Honig aus der Lütgendortmunder Sommertracht verkauft. Ein Teil des Gewinns fließt in die Schausteller-Seelsorge. Passenderweise wurde der Honig am Bartholomäus-Tag (24.8.) abgefüllt. Auch die Bienenvölker des bekannten Lütgendortmunders Wilhelm Mohrenstecher haben dazu beigetragen. Ein 250-Gramm-Glas kostet 4,90 Euro.

Das Dortmund-Update

Der News-Podcast von Ruhr Nachrichten und Radio 91.2 - zwei Mal am Tag bestens informiert

Lesen Sie jetzt