Original Reggae Klänge

22.10.2007, 18:56 Uhr / Lesedauer: 1 min

Heiße Reggae-Rhythmen gibt es an Allerheiligen, 1. November, in der Livestation am Hauptbahnhof auf die Ohren. Musiker wie Nitelife, Andrew Murphy, Ras Pacey und der Deutsche Uwe Banton versprechen ab 21 Uhr Original-Reggae-Klänge aus Jamaika, mit denen sie ihrem tanzbegeisterten Publikum die afrikanischen Wurzeln der Musik näher bringen wollen. Mit Roots - ähnlich dem Reggae-Klang von Bob Marley - heizt Nitelife zunächst die Stimmung an, bevor er Murphy das Feld überlässt.

Im Laufe des Abends geht es mit Dance-Hall-Rhythmen weiter, bei denen statt der Inhalte eher Spaß und Tanz im Vordergrund stehen. Es folgen Auftritte des Dortmunders Raster Pacey und von Uwe Banton, der nach einem Besuch auf Jamaica Mitte der 80er Jahre auf den Reggae kam. Gegen Ende der Party wollen die vier auch gemeinsam auf der Bühne stehen. bel

1. 11., Livestation am Hauptbahnhof, Einlass ab 20 Uhr, 12 Euro an der Abendkasse.