Pansexuelle Dortmunderin Rachel (22) macht bei Vox-Kuppelshow mit

Freier Mitarbeiter
Die Dortmunderin Rachel macht beim Vox-Kuppelformat "First Dates Hotel" mit. © RTL
Lesezeit

Findet die Dortmunderin Rachel im TV ihre große Liebe? Die 22-jährige Studentin will ihr Glück bei der Blind-Date-Kuppelshow „First Dates Hotel“ versuchen und einen Partner oder eine Partnerin fürs Leben finden.

Welches Geschlecht der oder die Zukünftige hat, ist ihr dabei vollkommen egal, denn: Die Dortmunderin identifiziert sich selbst als pansexuell. Ob Mann, Frau oder Trans-Mensch, das Geschlecht spielt für Rachel bei der Entwicklung von Gefühlen keine Rolle. Seit ein paar Jahren weiß die 22-Jährige, dass sie pansexuell ist.

Das Konzept der Sendung

Doch wie sieht das Konzept der Vox-Sendung überhaupt aus? Bei der Kuppelshow checken verschiedene Single-Männer und Single-Frauen in das „First Dates Hotel“ ein, das in diesem Jahr in Kroatien ist. Neben jeder Menge Urlaubsfeeling gibt’s für sie dort dann auch ein persönliches Blind Date, welches sie bei einem Abendessen und anderen Aktivitäten kennenlernen können.

Gastgeber der Dating-Sendung ist Roland Trettel, der auch die „normale“ Ausgabe von First Dates betreut. © TVNOW / Boris Breuer

Bei der Sendung handelt es sich um ein Spin-Off von „First Dates – Ein Tisch für zwei“. Gastgeber beider Formate ist Spitzenkoch Roland Trettel. Wie die Suche nach der großen Liebe für Rachel verläuft und auf welches Geschlecht sie letztlich trifft, können Zuschauer am Montag (21.3.) um 20.15 Uhr auf Vox oder auf RTL+ (ehemals TVNow) verfolgen.