Party auf dem Wall sorgt für Sperrungen: Das muss man zum „Festiwall“ wissen

Redakteur
Auf dem Ostwall- und Schwanenwall wird am 12. Juni das "Festiwall" gefeiert, zu dem unter anderem Verkehrsplaner Andreas Meißner einlädt. © Hans Blossey/Oliver Volmerich
Lesezeit

Lesen Sie jetzt

Video-Nachrichten „Dortmund heute“: Winterleuchten startet und Dortmunder IS-Anhängerin verurteilt

Bürger zahlen ihre Schulden nicht: Dortmunds Kämmerer muss Millionen abschreiben

Letzte Partynacht im Silent Sinners in Dortmund: Disco rührt die Werbetrommel

Wann und wo wird gefeiert?

Wie ist das Fest geplant?

Welche Verkehrsregeln gelten am Sonntag auf dem Wall?

Gibt es auch Folgen für den Bus- und Bahnverkehr?

Wie ist das Fest erreichbar?

Welches Programm gibt es beim „Festiwall“?