Pfarrer sammelt Schlafsäcke für Obdachlose

Spendenaufruf

Wer in diesen Tagen durch die Straßen läuft, der sieht sie überall: Wohnungslose, die in der Kälte um eine kleine Spende bitten. Manche von ihnen schlafen nachts nur im Pulli auf Parkbänken. Pfarrer Daniel Schwarzmann hilft ihnen mit einer besonderen Aktion - 3000 Euro sind bereits zusammengekommen.

DORTMUND

, 13.12.2014, 01:58 Uhr / Lesedauer: 1 min
Viele Obdachlose sind in der kalten Jahreszeit vom Erfrierungstod bedroht. (Archivfoto: Dieter Menne)

Viele Obdachlose sind in der kalten Jahreszeit vom Erfrierungstod bedroht. (Archivfoto: Dieter Menne)

Das Kolpingwerk hat bereits 3000 Euro für das Schlafsack-Projekt gespendet. Die Schlafsäcke will Schwarzmann zusammen mit Helfern von der Caritas selbst zu den Wohnungslosen bringen. "Ich bin schon erschrocken", sagt Schwarzmann, "wie groß die Armut und das Elend besonders im Norden der Stadt sind. Davor dürfen wir die Augen nicht verschließen." Nun hofft der Pfarrer auf viele, die genauso denken. 30 Euro können durch seine Aktion leicht ein Leben retten. 30 Euro - aber auch kleinere Spenden - können auf folgendes Spendenkonto überwiesen werden:   Konto bei der Volksbank:

St. Michael

GENODEM1DOR

DE09441600142281162102 

Schlagworte:

Dortmund am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter Über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Lesen Sie jetzt