Pharmafirma Microparts sucht 240 Mitarbeiter

Zerstäuber-Produktion boomt

Bei Boehringer Microparts brummt es. Das Pharmaunternehmen im Technologiepark Dortmund will bis zum Jahr 2017 die Zahl der Mitarbeiter von 460 auf rund 700 steigern. Mögliche neue Mitarbeiter könnten auch aus dem Bochumer Opel-Werk kommen.

DORTMUND

von Von Bettina Kiwitt

, 10.11.2013, 17:47 Uhr / Lesedauer: 1 min
Für die Zerstäuber-Produktion sucht die Pharmafirma Microparts neue Mitarbeiter.

Für die Zerstäuber-Produktion sucht die Pharmafirma Microparts neue Mitarbeiter.

Das Unternehmen sucht nun qualifizierte Kräfte, vorwiegend Facharbeiter aus der Metall- oder der Kunststoffindustrie. Mögliche neue Mitarbeiter könnten auch aus dem Opel-Werk in Bochum rekrutiert werden, das 2014 schließt, sagt Pressesprecher Matthias Kagerbauer.

Erst im Jahr 2010 hatte Microparts in Dortmund die 70 Millionen Euro teure Zerstäuberfabrik „Modul 2“ in Betrieb genommen. Seit dem Jahr 1994 wuchs die Mitarbeiterzahl des Unternehmens von 40 auf jetzt rund 460 an. Das Unternehmen bildet unter anderem Verfahrensmechaniker, Mechatroniker und Mikrotechnologen aus.

Dortmund am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter Über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Lesen Sie jetzt