Phoenix-See: Unbekannter schießt auf parkendes Auto – Polizei sucht Zeugen

Schüsse in Wohngegend

Nach einem ungewöhnlichen Vorfall bittet die Polizei die Bürger um Mithilfe. Ein unbekannter Täter schoss zweimal auf ein parkendes Auto und verschwand – mitten in einer Wohngegend.

Hörde

, 20.05.2021, 17:17 Uhr / Lesedauer: 1 min
In diesem Bereich müssen die Schüsse gefallen sein. Die Polizei sucht jetzt Zeugen.

In diesem Bereich müssen die Schüsse gefallen sein. Die Polizei sucht jetzt Zeugen. © Jörg Bauerfeld

Die Tat geschah vermutlich in der Nacht von Dienstag (18.5.) auf Mittwoch (19.5.) auf einem Stück der Schüruferstraße, die kurze Zeit später, nach einem Kreisverkehr in die Hermannstraße mündet. Genau auf der Grenze von Aplerbeck nach Hörde.

Hier entdeckte ein Dortmunder am Mittwochmorgen gegen 8.50 Uhr zwei Einschusslöcher in der Frontscheibe seines Fahrzeugs. Das hatte er am Abend zuvor in einer Parkbucht abgestellt. Am Tatort fand die Polizei die beiden Geschosshülsen – vom Täter gibt es jedoch bis jetzt keine Spur.

Dichte Bebauung im Bereich der Tat

Auch das Motiv der Tat ist noch unklar. Ob der oder die Unbekannte wahllos ein Fahrzeug herausgepickt hat, oder ob es sich um eine gezielte Tat gehandelt hat, steht noch nicht fest.

Aufgrund der dichten Bebauung in diesem Bereich hofft die Polizei jetzt auf Zeugen, die etwas gehört oder gesehen haben. Die Tat ereignete sich nur unweit des Phoenix-Sees. Die nördliche Straßenseite der Schüruferstraße gehört noch zur neuen Bebauung rund um den Binnensee.

Jetzt frag die Polizei: Wer hat zur Tatzeit verdächtige Personen und/oder Geräusche an der Schüruferstraße in Höhe des Autohauses wahrgenommen? Zeugen melden sich bitte bei der Kriminalwache der Dortmunder Polizei unter Tel. (0231) 132 74 41.

Lesen Sie jetzt

Dortmund am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter Über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Lesen Sie jetzt